Stapel regionaler Zeitungen

Sie befinden Sich hier:

Inhalt

Umbau des Knotens B 9/K 30 in Neuss kommt

Straßenbau |

Einen vorzeitigen Baubeginn und eine zeitnahe Förderung der Umbaumaßnahme des Verkehrsknotens K 30/B 9 – Tucherstraße/Bonner Straße – in Neuss ist jetzt doch möglich. Dies geht aus einem Schreiben des Verkehrsministers Oliver Wittke an Landrat Dieter Patt hervor. Patt hatte sich an den Minister gewandt und um Förderung der "im besonderen Interesse des Landes stehende" Straßenbaumaßnahme gebeten. Dabei hatte der Landrat darauf hingewiesen, dass die Neuss und Dormagen verbindende Bundesstraße B 9 und der Knoten B 9/K 30 mit täglichen Staus dringend eine verkehrliche Entlastung benötigt, für die sich der Rhein-Kreis Neuss seit langem stark macht. Insbesondere haben Landrat Patt und Kreisdirektor Hans-Jürgen Petrauschke im Regionalrat und in Gesprächen mit Minister Wittke und seinem Staatssekretär Kozlowski für dieses Vorhaben geworben. Mit Erfolg – Verkehrsminister Wittke folgte der Argumentation des Landrates und schreibt: "Trotz der angespannten Finanzierungssituation in der Straßenverkehrsförderung habe ich Ihren Kostenanteil am geplanten Umbau des Knotens B 9/K 30 in das Stadtverkehrsförderprogramm 2006 aufgenommen (…) Ohne Ihren Kostenbeitrag müsste die Gesamtmaßnahme auf unbestimmte Zeit verschoben werden. Dies kann nicht im Interesse des Landes sein." Weiter kündigte Wittke in seinem Schreiben an, dass die Bezirksregierung Düsseldorf, den Antrag des Kreises auf vorzeitigen Baubeginn genehmigen und die Zuwendungen zeitnah zu bewilligen wird. Landrat Dieter Patt dankte in einem Schreiben dem Minister für diese Entscheidung: "Sie haben damit auch in Zeiten einer sehr angespannten Haushaltssituation eine richtungsweisende Entscheidung für eine Verbesserung der Verkehrsinfrastruktur in der gesamten Region getroffen und ich kann Ihnen versichern, dass der Rhein-Kreis Neuss dazu seinen Beitrag leisten wird."

Wichtiger Hinweis: Sie sehen eine Archivseite. Diese Informationen geben den Stand des Veröffentlichungstages wieder () und sind möglicherweise nicht mehr aktuell.