Stapel regionaler Zeitungen

Sie befinden Sich hier:

Inhalt

"Räuber" begleiten Delegation aus dem Rhein-Kreis Neuss nach New York

Wirtschaft |

Erstmals werden die Räuber eine Delegation des Rhein-Kreis-Neuss unter der Leitung von Landrat Dieter Patt nach New York zur berühmten German-American-Steubenparade begleiten. Sie werden dabei nicht nur die Förderung von Wirtschaftskontakten musikalisch unterstützen, sondern werden durch ihre Musik vielmehr das gesamte Rheinland repräsentieren. "Musik" ist die Sprache, die jeder spricht. Das wissen auch die Politiker und Wirtschaftsvertreter, welche die Räuber als den starken Partner an ihrer Seite zu schätzen wissen. Der Kölner Musiker, Komponist und Menschenrechtler Wolfgang Hildebrandt, der New York als seine zweite Heimat bezeichnet, wird die Räuber bei den Live Auftritten begleiten. Wolfgang Hildebrandt unterschreibt in diesen Tagen gleichzeitig einen internationalen Plattenvertrag bei Ron Alexenburg in New York. Ron Alexenburg zeichnete unter anderem auch die Verträge von Michael Jackson (Thriller), Jackson Five und Beach Boys. Karl-Heinz Brand, Bandleader der Räuber, freut sich über die Unterstützung durch seinen geschätzten Kollegen und spricht gleichzeitig von einer echten Bereicherung, da er mit seiner ausdrucksvollen Stimme und seinen perfekten Englisch-Kenntnissen nicht nur gesanglich ein Gewinn ist, darüberhinaus auch als Sprachrohr fungieren kann. Für Brand geht jedenfalls ein Traum in Erfüllung – einmal ein Konzert im Central Park geben; dort, wo schon sein Idol, John Lennon, aufgetreten ist! Geplant sind Auftritte im "Deutschen Haus", auf dem LTU-Wagen während der mit ca. einer Million Zuschauer besuchten Parade durch die Strassen von New York, sowie ein Abschlusskonzert im Central Park.

Wichtiger Hinweis: Sie sehen eine Archivseite. Diese Informationen geben den Stand des Veröffentlichungstages wieder () und sind möglicherweise nicht mehr aktuell.