Stapel regionaler Zeitungen

Sie befinden Sich hier:

Inhalt

Blutspendeaktion im Kreishaus

Gesundheit |

Die Blutspende ist ein unschätzbarer Dienst, mit dem Spender schwerstkranken Patienten zur Gesundung verhelfen oder sogar Leben ermöglichen. Doch die bisherige Spendenbereitschaft in der Bevölkerung deckt kaum den Bedarf von jährlich rund drei Millionen Blutkonserven. Auf Initiative des Personalrates der Kreisverwaltung findet deshalb am Dienstag, 22. August in der Zeit von 9 bis 13 Uhr im Kreishaus Neuss an der Oberstraße eine Blutspendeaktion statt. "Nicht nur die Mitarbeiter der Kreisverwaltung, sondern auch Bürger können sich an der Aktion beteiligen, die vom Deutschen Roten Kreuz, Blutspendedienst NRW, durchgeführt wird", erläutert Personalratsvorsitzender Heinz-Robert Schmitz. Prominenter Spender wird auch Landrat Dieter Patt sein, der regelmäßig Blut spendet. Sein Appell: "Blut spenden ist durch nichts zu ersetzen, denn nur der Mensch selbst ist in der Lage, seinen Mitmenschen durch eine Blutspende zu helfen. Ich appelliere an unsere Bürgerinnen und Bürger, Blut zu spenden." Grundsätzlich kann jeder gesunde Mensch im Alter zwischen 18 und 68 Jahren Blut spenden. Für Erstspender liegt die Altersgrenze bei 60 Jahren. Zwischen zwei Blutspenden muss ein Abstand von mindestens acht Wochen liegen. Für das leibliche Wohl während der Spendenaktion ist im Kreishaus umfassend gesorgt. Anmeldungen für die Blutspendeaktion sind bei der Kreisverwaltung unter der Rufnummer 02181 601-1080 möglich.

Wichtiger Hinweis: Sie sehen eine Archivseite. Diese Informationen geben den Stand des Veröffentlichungstages wieder () und sind möglicherweise nicht mehr aktuell.