Stapel regionaler Zeitungen

Sie befinden Sich hier:

Inhalt

Stabwechsel in der TBC-Abteilung des Kreisgesundheitsamtes

Gesundheit |

Dr. Guido Pukies (35) ist neuer Leiter der Tuberkulose-Abteilung im Kreisgesundheitsamt. Er tritt die Nachfolge von Dr. Hildegard Kersting-Lorenz an, die nach mehr als 20 Jahren Leitungsfunktion in den Ruhestand getreten ist. Bereits seit Juli 2003 ist Pukies als Facharzt für Innere Medizin im amtsärztlichen Bereich des Gesundheitsamtes tätig. Nach Studium an der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf absolvierte der Mediziner seine Assistenzarztzeit in der Medizinischen Kliniken Krefeld. Seit acht Jahren ist er zudem im Notarztdienst der Städte Krefeld und Neuss tätig. 2004 wurde er zum leitenden Notarzt im Kreisgebiet berufen und engagiert sich seitdem auch für den Bereich "Besondere biologische Gefahrenlagen". Im gleichen Jahr wurde er als Mitglied in die Härtefallkommission des Innenministeriums des Landes Nordrhein-Westfalen berufen. Auch wenn die TBC-Erkrankungen glücklicherweise rückläufig sind, kann keineswegs Entwarnung gegeben werden. Verstärkt auftretende Erregerresistenzen (Medikamente wirken nicht oder nur eingeschränkt), Erkrankungsfälle, die aus dem Ausland nach Deutschland gelangen und gelegentlich uneinsichtige Patienten erfordern eine intensive Zusammenarbeit des öffentlichen Gesundheitsdienstes mit den Fachärzten aus Praxis und Klinik. Als eine seiner ersten Amtshandlungen in neuer Funktion begrüßte Pukies zusammen mit Kreisgesundheitsdezernent Karsten Mankowsky deshalb die niedergelassenen Lungenfachärzte Dr. Markus Angerer, Dr. Peter-Jürgen Arens, Dr. Rudolf-Hermann Freericks und Dr. Johannes Uerscheln zu einem Arbeitsgespräch im Kreishaus an der Oberstraße. Ziel ist eine verstärkte Zusammenarbeit, um den neuen infektiologischen Herausforderungen der Tuberkulose begegnen. Im vergangenen Jahr hat das Kreisgesundheitsamt 45 Tuberkulosefälle betreut, die immerhin 1.000 Umgebungsuntersuchungen nach sich zogen. Kreisgesundheitsdezernent Mankowsky: "Wir sind froh, mit unserer TBC-Abteilung sowohl bei Fachleuten als auch bei Bürgern auf eine hohe Akzeptanz zu stoßen. Mit Dr. Pukies haben wir für dieses wichtige Aufgabengebiet einen ausgewiesenen Fachmann gewinnen können."

Wichtiger Hinweis: Sie sehen eine Archivseite. Diese Informationen geben den Stand des Veröffentlichungstages wieder () und sind möglicherweise nicht mehr aktuell.