Stapel regionaler Zeitungen

Sie befinden Sich hier:

Inhalt

Mehr Höhenfestpunkte in Dormagen

Kataster |

Das Kataster- und Vermessungsamt des Rhein-Kreises Neuss hat im Raum Dormagen das Netz an Höhenfestpunkten durch 47 zusätzliche Punkte verdichtet. Die NN-Höhe (Höhe über dem Meeresspiegel) dieser Punkte gilt es nun zu bestimmen. Das ist Aufgabe eines dreiköpfigen Vermessungstrupps, der in den nächsten Wochen in Dormagen unterwegs sein wird. Die auch Nivellementpunkte (NivP) genannten Vermessungspunkte sind meist mit Metallbolzen markiert, die sich an den Außenwänden von Gebäuden befinden. In Feldlagen zum Beispiel findet man diese Bolzen in Granit- bzw. Betonpfeilern fest mit dem Boden verankert. Die NN-Höhen sind vom Amsterdamer Pegel abgeleitet und Anfang des 20. Jahrhundertwende zum ersten Mal bestimmt worden. Die Höhenfestpunkte bilden das Deutsche Haupthöhennetz und sind Grundlage für alle weiteren lokalen Höhenmessungen. Zum Beispiel ist für den Bau von Straßen und Kanalisation ein einheitliches Höhennetz unerlässlich. Auch die Höhenangaben in Landkarten und in den für Baugenehmigungsanträge erforderlichen Lageplänen beruhen auf dem Höhennetz. Durch die Verdichtung des Höhenpunktnetzes, wie es im Rhein-Kreis Neuss kontinuierlich kreisweit geschieht, wird die Zeit für Folgemessungen erheblich verkürzt. Damit das Höhennetz dauerhaft nutzbar ist, ist es wichtig, dass die Vermarkung der Bolzen unverändert erhalten bleibt. Das Kataster- und Vermessungsamt des Rhein-Kreises Neuss bittet daher Eigentümer und Nutzungsberechtigte von Grundstücken und Bauwerken mit Nivellementpunkten, auf die Erhaltung und Erkennbarkeit der Vermarkung zu achten. Beim Anbringen von Schildern, Briefkästen oder Lampen zum Beispiel sollte der Raum über dem Bolzen bis 3,10 Metern in der Höhe und jeweils 20 Zentimeter nach beiden Seiten frei bleiben. Auch bittet das zuständige Fachamt des Rhein-Kreises Autofahrer, auf die Warnhinweise, die am Straßenrand auf die Vermessungsarbeiten aufmerksam machen, mit vorsichtiger Fahrweise zu reagieren.

Wichtiger Hinweis: Sie sehen eine Archivseite. Diese Informationen geben den Stand des Veröffentlichungstages wieder () und sind möglicherweise nicht mehr aktuell.