Stapel regionaler Zeitungen

Sie befinden Sich hier:

Inhalt

Verleihung des Gesundheitspreises für Kindergärten

Sicherheit |

Die Gesundheit von Kindern und Jugendlichen stand im Mittelpunkt der 16. Gesundheitskonferenz des Rhein-Kreises Neuss, zu der Kreisdirektor Hans-Jürgen Petrauschke und Dr. Hans-Ulrich Klose, stellvertretender Landrat des Rhein-Kreises Neuss, zahlreiche Akteure des kommunalen Gesundheitswesens im Kreissitzungssaal in Grevenbroich begrüßten. Zum zweiten Mal wurde im Rahmen der Gesundheitskonferenz der Gesundheitspreis für Kindergärten und Kindertagesstätten verliehen. 42 Einrichtungen, die Mitglied im Netzwerk "Gesunde Kindergärten und Schulen im Rhein-Kreis Neuss" sind, konnten am Wettbewerb teilnehmen. "Die Gesundheitsförderung von Kindern und Jugendlichen liegt uns sehr am Herzen. Ein Engagement auf diesem Gebiet lohnt sich besonders, um spätere Gesundheitsschäden zu vermeiden," erklärte Kreisdirektor Hans-Jürgen Petrauschke. "Eng mit dem Thema Kindergesundheit verbunden ist die Verleihung des Gesundheitspreises für Kindertagesstätten im Rhein-Kreis Neuss. Drei Kindergärten, die sich vorbildlich um die Gesundheitsförderung von Kindern verdient machen, zeichnet der Rhein-Kreis Neuss zusammen mit dem Bundesverband der Betriebskrankenkassen als Co-Sponsor aus." Die Preisverleihung nahmen Maria Widdekind, Kreistagsabgeordnete, Dagmar Schröder, Kreissportbund, und Margot Wemhöner, Bundesverband der Betriebskrankenkassen, vor: Der erste Preis wurde an die Kindertagesstätte Am Baldhof der Lebenshilfe Neuss vergeben, die von Kindern aus insgesamt 27 Nationen besucht wird. Dort ist es gelungen, Eltern in Maßnahmen zur Sprach- und Bewegungsförderung einzubeziehen und Sprach- oder Kulturbarrieren abzubauen. Mit dem zweiten Preis wurde der städtische Kindergarten Tabaluga aus Meerbusch ausgezeichnet, der intensiv die Bewegung der Kinder fördert und regelmäßig motorische Tests durchführt. Den dritten Preis erhielt der städtische Kindergarten Im Mühlenfeld aus Meerbusch für seine Programme zur gesunden Ernährung und zur Bewegungsförderung.

Wichtiger Hinweis: Sie sehen eine Archivseite. Diese Informationen geben den Stand des Veröffentlichungstages wieder () und sind möglicherweise nicht mehr aktuell.