Stapel regionaler Zeitungen

Sie befinden Sich hier:

Inhalt

"Rhein-Kreis Neuss-Tage" im Rheinischen LandesMuseum Bonn

Bürgerservice |

Am 28. und 29. Oktober präsentiert das Rheinische LandesMuseum Bonn jeweils von 9 bis 18 Uhr ein auf den Rhein-Kreis Neuss zugeschnittenes Ausstellungsprogramm. Dabei stehen Fundstücke und Objekte aus dem Kreisgebiet im Vordergrund. Führungen, Workshops und Mitmachaktionen bieten die Chance, den Rhein-Kreis Neuss auf ungewohnte Art kennen zu lernen. Filmvorführungen und weitere kulturelle Aktionen runden das Angebot ab. Ist das Programm am Freitag (28. Oktober) auf Schulklassen zugeschnitten, richtet sich der Samstag (29. Oktober) als Familientag an die breite Öffentlichkeit. Der Eintritt ist frei. An diesem Tag gibt es Vorführungen zum Leben im Mittelalter, Führungen durch Dauer- und Kinderausstellung, eine Museumsrallye, Filme zur Archäologie und Landeskunde und eine Präsentation des Themas "Musica Romana". Kreisdirektor Hans-Jürgen Petrauschke und die Leiterin des Rheinischen LandesMuseums, Dr. Gabriele Uelsberg, werden am Samstag um 11 Uhr die Besucher begrüßen. Als größtes Museum des Landschaftsverbandes Rheinland ermöglicht das Rheinische LandesMuseum Bonn einen Blick auf die Kulturgeschichte der Region zwischen Aachen und Essen, Kleve und Bonn. Sie beginnt mit dem Neandertaler, der vor über 40.000 Jahren lebte, und reicht bis in unsere Tage, in denen sich Künstler Gedanken über das Hier und Jetzt machen. Nach einer mehrjährigen Umbau- und Modernisierungsphase präsentiert sich das Haus seit Ende 2003 als Themenmuseum, das in neun Einheiten Zusammenhänge zeigt, die für alle Zeitabschnitte der Kulturgeschichte im Rheinland wesentlich sind. Das Rheinische LandesMuseum Bonn liegt verkehrsgünstig nahe der Innenstadt nur drei Minuten vom Hauptbahnhof.

Wichtiger Hinweis: Sie sehen eine Archivseite. Diese Informationen geben den Stand des Veröffentlichungstages wieder () und sind möglicherweise nicht mehr aktuell.