Stapel regionaler Zeitungen

Sie befinden Sich hier:

Inhalt

Von der Lebensmittelhygiene bis zum EU-Recht

Tiere |

Belgin Günay und Gülçin Karas Duman sind Veterinärbeamtinnen aus der Türkei. Zwei Wochen lang haben sie im Rhein-Kreis Neuss ein Praktikum im Bereich Lebensmittelhygiene und Tierschutz absolviert. Das Praktikum ist Teil eines so genannten "EU-Twinning-Projekts" zwischen dem Bundesministerium für Verbraucherschutz, Ernährung und Landwirtschaft und dem türkischen Landwirtschaftsministerium. Ziel ist es, vor dem Hintergrund eines möglichen EU-Beitritts den türkischen Veterinärdienst an die Anforderungen des EU-Veterinärrechts heranzuführen.

Das Veterinär- und Lebensmittelüberwachungsamt des Rhein-Kreises Neuss hat daher für die beiden Tierärztinnen aus Ankara ein umfangreiches Programm zusammengestellt. Besonderes Augenmerk lag dabei auf den Gebieten Lebensmittelüberwachung und Tierschutz, aber auch die Themen Tierseuchenbekämpfung und Tierzucht fanden großes Interesse. "Beispielsweise haben wir unseren Gästen bei der Lebensmittelherstellung den kompletten Weg vom Stall bis zur Ladentheke veranschaulicht und dabei die entsprechenden behördlichen Bestimmungen erläutert", berichtet Dr. Gerhard Fischer, Leiter des Veterinär- und Lebensmittelüberwachungsamtes.

Zu den Stationen des Praktikums im Rhein-Kreis Neuss gehörte auch ein Besuch der Kartoffel-Chips produzierenden Firma Intersnack in Grevenbroich. Dort lernten Belgin Günay und Gülçin Karas Duman alle Verarbeitungsschritte - von der Kartoffelanlieferung bis zum fertigen Produkt - kennen. Intersnack stand wegen seiner hohen Sicherheits- und Qualitätsstandards auf dem Programm. "Wir sind nach den neuesten europäischen Richtlinien zertifiziert", erläuterte Produktionsleiter Markus Kröcher beim Betriebsrundgang, an dem auch Kreisgesundheitsdezernent Karsten Mankowsky teilnahm. "Den Qualitätsansprüchen der Lebensmittelunternehmen sowie der Verbraucher im Punkt Lebensmittelsicherheit dient auch die Zertifizierung des Veterinär- und Lebensmittelüberwachungsamtes des Rhein-Kreises Neuss", so der Gesundheitsdezernent, denn im vorigen Jahr war der Kreisbehörde das Qualitätssiegel nach DIN EN ISO 9001 zugesprochen worden.

"Wir studieren, wie streng die Vorschriften in Europa sind", betonten Belgin Günay und Gülçin Karas Duman, die ihre im Rhein-Kreis Neuss gewonnen Erfahrungen nun für den Gesetzgebungsprozess in der Türkei zur Verfügung stellen können.

Wichtiger Hinweis: Sie sehen eine Archivseite. Diese Informationen geben den Stand des Veröffentlichungstages wieder () und sind möglicherweise nicht mehr aktuell.