Stapel regionaler Zeitungen

Sie befinden Sich hier:

Inhalt

Arbeitswelt und Wirtschaft verlangen nach qualifizierten Arbeitskräften ...

Schule |

"Arbeitswelt und Wirtschaft verlangen nach qualifizierten Arbeitskräften, die den Anforderungen des technischen Fortschritts und der Globalisierung der Märkte gewachsen sind. Deshalb hat der Rhein-Kreis Neuss seit 1990 mehr als 20 Millionen Euro aus Eigenmitteln in den Ausbau der beruflichen Bildung investiert, d.h. in zukunftsweisende Berufsbilder und modernste Ausstattung an seinen vier Berufsbildungszentren, die sich heute als leistungsstarke Innovations- und Kompetenzzentren präsentieren", sagte Kreisschuldezernent Tillmann Lonnes, der jetzt gemeinsam mit den BBZ-Leitern über neue Angebote beruflicher und allgemeiner Bildung an ihren Schulen informierte. Ab dem Schuljahr 2005/2006 werden an den beiden Berufsbildungszentren in Neuss gymnasiale Oberstufen eingerichtet, die zum Abitur führen. Das BBZ Neuss-Hammfeld bietet die dreijährige Oberstufe mit Schwerpunkt Elektrotechnik an, für die sich bereits 45 Schüler angemeldet haben. Das Wirtschaftsgymnasium am BBZ Neuss-Weingartstraße legt seinen Schwerpunkt auf Betriebswirtschaft mit Rechnungswesen und verzeichnet schon mehr als 70 Anmeldungen. Die Attraktivität der Berufskollegs belegen die seit zehn Jahren kontinuierlich steigenden Schülerzahlen. Im Schuljahr 2004/2005 besuchten rund 9.200 Schülerinnen und Schüler die Berufsbildungszentren des Rhein-Kreises. Damit stieg die Schülerzahl gegenüber dem Vorjahr um 2,9 Prozent. Innerhalb von drei Jahren stieg die Zahl der Vollzeitschüler um 13,5 Prozent an. Im gleichen Zeitraum verringerte sich die Zahl der Berufsschüler, die in einem betrieblichen Ausbildungsverhältnis stehen, um 3,6 Prozent. Praxisnahe Ausbildung gewährleisten die Berufsbildungszentren durch Schwerpunkte im Angebot. Am BBZ Neuss-Hammfeld sind die Fachbereiche Elektrotechnik, Haustechnik und Holztechnik sowie Raumgestaltung und Farbtechnik konzentriert. Das BBZ Neuss-Weingartstraße ist ein Berufskolleg für die kaufmännischen Berufe und die ärztlichen Helferberufe. Schwerpunktschule für Sozialpädagogik, Hauswirtschaft, Textiltechnik und KFZ-Technik sowie für das Friseurhandwerk ist das BBZ Grevenbroich. Zum Kompetenzzentrum für die Bereiche Chemie und Logistik hat sich das BBZ Dormagen entwickelt. Über das vielfältige Bildungsangebot der vier Berufsbildungszentren informiert die Berufsbildungsbroschüre des Rhein-Kreises Neuss. Sie ist beim Service-Center im Kreishaus Neuss, Oberstraße 91, erhältlich oder kann telefonisch unter 02131/928-4001 angefordert werden. Auch im Internet (www.rhein-kreis-neuss.de) stehen Informationen über die Berufskollegs zur Verfügung.

Wichtiger Hinweis: Sie sehen eine Archivseite. Diese Informationen geben den Stand des Veröffentlichungstages wieder () und sind möglicherweise nicht mehr aktuell.