Stapel regionaler Zeitungen

Sie befinden Sich hier:

Inhalt

Schulpsychologischer Dienst startet "Elternschule"

Sicherheit |

Der Schulpsychologische Dienst des Rhein-Kreises Neuss bietet ab Ende November im Rahmen einer "Elternschule" regelmäßig Informationsveranstaltungen rund um das Thema Schule an: "Hier bekommen Eltern theoretische und praktische Anregungen sowie Orientierungen bei Fragen oder Problemen, denn auch zu Hause können sie den Schulalltag und -den Schulerfolg ihrer Kinder unterstützen", berichtet Jutta Bellen, Leiterin des Schulpsychologischen Dienstes. Den Auftakt macht am 21. November der Elternabend "Leichter lesen und schreiben lernen". Die Veranstaltung richtet sich an Eltern von Schulanfängern und befasst sich mit der Bedeutung des Hörens, insbesondere des Erkennens von Reimen, Silben und Lauten. Im nächsten Jahr werden weitere Themen folgen wie "Wahrnehmen und Entspannen", "Schulanfang - leicht gemacht", "Tipps im Umgang mit Linkshändern", "Hochbegabung - Erkennen und Fördern" oder "Schulfähigkeit". Anmeldungen nimmt die Neusser Beratungsstelle des Schulpsychologischen Dienstes telefonisch unter der Rufnummer (02131) 9 28 40 70 entgegen. Weitere Informationen enthält ein Faltblatt des Schulpsychologischen Dienstes, das in den sechs Beratungsstellen des Schulpsychologischen Dienstes in Dormagen, Grevenbroich, Korschenbroich, Meerbusch und Neuss sowie in Schulen ausliegt und auch auf der Internet-Seite nachzulesen ist.

Wichtiger Hinweis: Sie sehen eine Archivseite. Diese Informationen geben den Stand des Veröffentlichungstages wieder () und sind möglicherweise nicht mehr aktuell.