Stapel regionaler Zeitungen

Sie befinden Sich hier:

Inhalt

IHKs und Sparkasse Neuss helfen Erfindern

Wirtschaft |

Erfinder, Tüftler und Bastler sollten sich sputen, wenn sie die Chance nutzen wollen, ihre pfiffigen Ideen in dieser Region in diesem Jahr einer breiteren Öffentlichkeit vorzustellen und in bare Münze umzusetzen. Am 8. Juni bieten die IHKs Düsseldorf und Mittlerer Niederrhein sowie die Sparkasse Neuss angehenden Existenzgründern und Erfindern die Möglichkeit, auf der "Kontaktbörse für Ideen und Chancen-Kapital" (KICK) sich und ihre Ideen zu präsentieren und auf potenzielle Kooperationspartner und Kapitalgeber zu treffen. Die Börse in der Sparkasse Neuss ist für jeden Aussteller und auch für Besucher offen. "Wir wollen es nicht mehr dem Zufall überlassen, ob zündende Ideen zur Marktreife gelangen können oder in der Schublade vor sich hin schlummern. Deshalb bieten wir mit KICK nun schon erfolgreich zum dritten Mal Erfindern unserer Region einen Marktplatz, auf dem sie ihre Erfindungen präsentieren können, an," erklärt die Innovationsbeauftragte der IHK Mittlerer Niederrhein, Elke Hohmann. Aber auch für Unternehmen, Kapitalgeber oder betriebswirtschaftliche Berater ist KICK eine Fundgrube für lukratives Engagement bei Innovationen. Gesucht werden Erfolg versprechende Erfindungen wie etwa der selbstklebende Teststreifen, der als "Minilabor" schnell Aufschluss über die Inhaltsstoffe von Möbeln und Bekleidung gibt oder ein Ordnungs- und Möbelsystem aus einer neuen Materialkombination von recyceltem Leder und Karton. Damit sich Tüftler und ihre Ideen am Nachmittag des 8. Juni auch ins rechte Licht setzen können, bieten die IHKs den Erfindern kostenlos zwei Crashkurse in Vorbereitung auf die KICK an: Mitte Mai gibt es einen Workshop zum Thema "Wie präsentiere ich meine Idee oder Erfindung?". Am 8. Juni dreht sich am Vormittag alles um die Gretchenfrage "Wie komme ich an Geld zur Finanzierung meiner Erfindung, beziehungsweise, wie finde ich den richtigen Partner?" Eine schriftliche, frühzeitige Anmeldung für beide Workshops ist unbedingt erforderlich. Parallel zur Erfinderbörse hält Prof. Bernd Kriegesmann vom Institut für angewandte Innovationsforschung der Uni Bochum einen Vortrag zum Thema "Mit Innovationen die Zukunft erschließen - Ideenmanagement für den Mittelstand." Tüftler und mögliche Partner, die sich und ihre Ideen auf der KICK am 8. Juni in Neuss kostenlos präsentieren und an den Crashkursen/Workshops teilnehmen möchten, melden sich bitte schriftlich bis zum 13. Mai bei der IHK Mittlerer Niederrhein, Elke Hohmann, Tel: 02131 9268-571, E-Mail: hohmann@neuss.ihk.de oder unter: www.kick.ihk.de an. Quelle: IHK Presseinformation 48/05

Wichtiger Hinweis: Sie sehen eine Archivseite. Diese Informationen geben den Stand des Veröffentlichungstages wieder () und sind möglicherweise nicht mehr aktuell.