Stapel regionaler Zeitungen

Sie befinden Sich hier:

Inhalt

IHK präsentiert Leckerbissen vom Niederrhein

Wirtschaft |

"Es wird Zeit, dass die Niederrheiner endlich ihre angeborene Bescheidenheit ablegen." Dr. Dieter Porschen, Hauptgeschäftsführer der Industrie- und Handelskammer (IHK) Mittlerer Niederrhein sprach aus, was ein leuchtend orangefarbener Messestand unterstrich: Der Niederrhein kann sich etwas mehr Selbstbewusstsein leisten. Entsprechend präsentiert er sich auf der EXPO REAL, der weltbekannten Messe für Gewerbeimmobilien in München. 20.000 Besucher werden dort an den drei Messetagen erwartet, um sich über Pläne und Projekte in Deutschland und dem angrenzenden Europa zu informieren. "Der Niederrhein hat einiges an Leckerbissen zu bieten", läutete Porschen gestern eine "Elefantenrunde" auf der Messe ein, an der die Oberbürgermeister Norbert Bude (Mönchengladbach) und Gregor Kathstede (Krefeld) sowie die Landräten Dieter Patt (Rhein-Kreis Neuss) und Peter Ottmann (Kreis Viersen) teilgenommen haben. Zu den "Leckerbissen" zählen Projekte wie das grenzüberschreitende Gewerbegebiet Venete in Nettetal, der Böhlerpark in Meerbusch ("Ein neuer Stadtteil entsteht") oder der Nordpark Mönchengladbach. Dass am Niederrhein das Kirchturmdenken einer gemeinsamen regionalen Identität gewichen ist, wurde klar, als Bude über touristische Ziele in Viersen, Patt über Borussia Mönchengladbach als internationalen Werbeträger, Ottmann über die lebendige Kultur in Krefeld und Kathstede über den Energiestandort Neuss sprach. Das Selbstbewusstsein der Niederrheiner wird nicht nur vom gemeinsamen Standortmarketing der Standpartner (Wirtschaftsförderungsgesellschaften Krefeld, Mönchengladbach, Rhein-Kreis Neuss und Kreis Viersen sowie die Standort Niederrhein GmbH) getragen. Auch die Probleme geht man gemeinsam an. So bekräftigten alle ihre Unterstützung für den Flughafen Mönchengladbach. "Wir haben ein Spiel verloren, aber nicht das Match", schwor Bude den Niederrhein angesichts der umstrittenen Entscheidung des Regionalrates auf Solidarität ein. Einen Leckerbissen im wörtlichen Sinn kredenzte Horst Lichter. Der bekannte (Fernseh)Koch vom Niederrhein überraschte die Besucher des Niederrhein-Messestandes mit einer kulinarischen Performance. Quelle: Industrie- und Handelskammer Mittlerer Niederrhein

Wichtiger Hinweis: Sie sehen eine Archivseite. Diese Informationen geben den Stand des Veröffentlichungstages wieder () und sind möglicherweise nicht mehr aktuell.