Stapel regionaler Zeitungen

Sie befinden Sich hier:

Inhalt

Gründung des Institutes für Gartenkunst und Landschaftskultur

Tourismus |

Am 19. Mai 2005 gründeten die Rheinisch-Westfälische Technische Hochschule Aachen, die Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf, die Stiftung Schloss und Park Benrath und die Stiftung Schloss Dyck ein wissenschaftliches Institut zur Gartenkunst und Landschaftskultur. In der Trägerschaft der beiden Hochschulen werden Weiterbildungsstudiengänge mit Master-Abschluss angeboten, die es den Studierenden ermöglichen wird, sich umfassend mit dem Thema Gartenkunst, Landschaftskultur und Stadtentwicklung auseinanderzusetzen. Zum Wintersemester 2005/2006 werden berufsbegleitend insbesondere folgende Weiterbildungsstudiengänge angeboten:

  1. Gestaltung von industriellen Folgelandschaften
  2. Umgang mit Low profit Immobilien

Darüber hinaus sind weitere Studiengänge wie z. B. Parkmanagement in Planung.

Im Jahr 2006 wird dann ein Master-Studiengang als Vollzeitstudium für den Bereich Master of Arts: Gartenkunst und Landschaftskultur angeboten werden. Die Verantwortung für Forschung und Lehre des Institutes übernehmen die RWTH Aachen und die Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf in Kooperation. Derzeit befindet sich dieser Studiengang in der Zertifizierungsphase.

Bei der Gründung des wissenschaftlichen Institutes haben die Universitäten und die Stiftungen maßgebliche Unterstützung vom Städtebauministerium und vom Wissenschaftsministerium Nordrhein-Westfalen erhalten. Die Landesregierung sieht im Rahmen des Strukturwandels die Gartenkunst und Landschaftskultur als ein Schlüsselinstrument zur struktur- und tourismuspolitischen Stärkung von Städten und Regionen. Die Institutsgründung wurde darüber hinaus von der Landeshauptstadt Düsseldorf insbesondere mit einer Stiftungsprofessur für die Heinrich Heine Universität Düsseldorf und dem Rhein-Kreis Neuss gefördert.

Die Kooperationsvereinbarung unterzeichneten in Anwesenheit von Staatssekretär Morgenstern vom Städtebauministerium und Gräfin Marie Christine und Wolff Metternich, der Rektor der RWTH Aachen, Herr Prof. Dr. rer. nat. Burkhard Rauhut, der Rektor der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf, Herr Prof. Dr. med. Dr. phil. Alfons Labisch, von der Vorstand der Stiftung Schloss und Park Benrath, Herr Klaus Krösche, und der Kulturdezernent des Rhein-Kreises Neuss und Vorstand der Stiftung Schloss Dyck, Herr Tillmann Lonnes.

Wichtiger Hinweis: Sie sehen eine Archivseite. Diese Informationen geben den Stand des Veröffentlichungstages wieder () und sind möglicherweise nicht mehr aktuell.