Stapel regionaler Zeitungen

Sie befinden Sich hier:

Inhalt

Was Sie über Zweisprachigkeit wissen sollten!

Schule |

Die zweisprachige Erziehung von Kindern ist für Eltern, Erzieherinnen und Pädagoginnen immer wieder spannend. Wie entwickeln sich die Sprachsysteme, wie gehen Kinder mit verschiedenen Sprachsystemen um? Wie sollen Eltern reagieren, wenn das Kind mitten im Satz die Sprache wechselt? Wie kann man das Kind fördern? Antworten auf diese und viele andere Fragen bietet die Fortbildungsveranstaltung im Rahmen des "Prokita-Projektes" in Neuss Weckhoven in der Alfred–Delp–Schule am 22. Februar 2005 von 19.30 Uhr bis 21.30 Uhr. Referenten sind Dr. Beate Klapdor-Volmar, Leiterin des Kinder- und Jugendärztlichen Gesundheitsdienstes des Rhein-Kreises Neuss, die Sprachtherapeuten Rudolf Bauschen und Swantje Rohr sowie Sprachheilschulleiter Rainer Schöneck. Die Veranstaltung ist kostenfrei und wendet sich an Eltern, Erzieherinnen und Pädagogen aus dem Stadtteil Weckhoven. Das "Prokita-Projekt" wird seit 2002 im Neusser Stadtteil Weckhoven mit dem Ziel durch¬geführt, möglichst allen Kindern Chancengleichheit zum Schulstart zu sichern. Die Sprachförderung ist ein wesentliches Element dieses Projektes.

Wichtiger Hinweis: Sie sehen eine Archivseite. Diese Informationen geben den Stand des Veröffentlichungstages wieder () und sind möglicherweise nicht mehr aktuell.