Stapel regionaler Zeitungen

Sie befinden Sich hier:

Inhalt

14. Niederrheinischer Radwandertag war ein Erfolg

Tourismus |

Unter dem Motto "Mitradeln und gewinnen" machten sich am vergangenen Sonntag rund 30.000 Radfahrer beim 14. Niederrheinischen Radwandertag auf 22 Rundstrecken auf den Weg, den Niederrhein zu erkunden. Insgesamt nahmen 75 Städte und Gemeinden am Niederrhein und aus den Niederlanden teil.

1.521 Teilnehmer traten bei schönem Wetter im Rhein-Kreis Neuss in die Pedale, nachdem die Bürgermeister oder deren Stellvertreter um 10 Uhr morgens den Startschuss gegeben hatten. Für die Kennzeichnung der insgesamt sieben Routen durch den Rhein-Kreis Neuss zeigten sich die Ortsgruppen des Allgemeinen Deutschen Fahrradclubs (ADFC) verantwortlich. An allen Start- und Zielpunkten wurde ein buntes Rahmenprogramm geboten. So fanden beispielsweise in Meerbusch das Rathausfest, in Korschenbroich das Brunnenfest sowie der Trendsporttag statt. Auch Jüchen veranstaltete ein großes Fest. Daneben gab es gastronomische Angebote, Tombolas, Fahrradmärkte oder Servicestationen für die durchreisenden Radler.

Sehr zufrieden mit der Veranstaltung zeigte sich Benjamin Josephs von der Kreiswirtschaftsförderung, der zusammen mit den kreisangehörigen Städten und Gemeinden und dem ADFC den Radwandertag im Rhein-Kreis Neuss organisierte. Die Planungen der Organisatoren für das kommende Jahr sind bereits angelaufen.

Wichtiger Hinweis: Sie sehen eine Archivseite. Diese Informationen geben den Stand des Veröffentlichungstages wieder () und sind möglicherweise nicht mehr aktuell.