Stapel regionaler Zeitungen

Sie befinden Sich hier:

Inhalt

Competence-Center für Verkehrswesen: Erster Erfahrungsaustausch

Straßenverkehr |

Die Daten von 3,1 Millionen Fahrzeugen - das sind 5 Prozent des Gesamtfahrzeug-Bestandes in Deutschland - werden seit dem 1. August von der Kommunalen Datenverarbeitungszentrale Neuss (KDVZ) und dem Straßenverkehrsamt des Rhein-Kreises Neuss im so genannten "Competence-Center Verkehrswesen" gemeinsam verwaltet. Das Competence-Center Verkehrswesen koordiniert die Computerprogramme in 13 Kraftfahrzeug-Zulassungsbehörden im Rhein-Ruhr Gebiet und betreut rund 600 Arbeitsplätze in den Zulassungsstellen. Zu einem ersten Erfahrungsaustausch begrüßte Landrat Dieter Patt jetzt Vertreter der beteiligten Straßenverkehrsämter aus den Städten Bottrop, Bochum, Oberhausen, Duisburg, Krefeld, Mönchengladbach und Düsseldorf sowie aus den Kreisen Steinfurt, Borken, Kleve, Wesel und Viersen im Sitzungssaal des Kreishauses Neuss. "Besserer Service für unsere Bürger durch die Optimierung von Arbeitsprozessen ist die Zielsetzung, mit der die KDVZ Neuss und der Rhein-Kreis Neuss das Competence-Center Verkehrswesen ins Leben gerufen haben", so Landrat Patt, der auch Vorsitzender der Verbandsversammlung der KDVZ Neuss ist. "Mit interkommunaler Zusammenarbeit können wir das Potential wirtschaftlicher IT-Nutzung voll ausschöpfen." Das Competence-Center Verkehrswesen hat eine neue Software für die KFZ-Zulassung mit dem Namen "OK.VORFAHRT" eingeführt und damit das bisherige, zwanzig Jahre alte Zulassungsverfahren abgelöst. Nach Einführung des Programms leitete das Competence-Center den Umstieg auf die im Oktober eingeführten, EU-harmonisierten Zulassungsdokumente. Im Rahmen des Erfahrungsaustauschs erklärte Klaus Schirm, Leiter des Straßenverkehrsamts beim Rhein-Kreis Neuss: "Mit der Software OK.VORFAHRT waren wir gut auf die neuen EU-Regelungen vorbereitet. Neben dem sichtbaren Service laufen viele Aktionen im Hintergrund, z. B. der Datenaustausch mit dem Kraftfahrtbundesamt und die Informationen über die Fahrzeug- und die Halterdaten an das Finanzamt. Zahlreiche Funktionen ermöglichen effizientere Sachbearbeitung in den Zulassungsstellen."

Wichtiger Hinweis: Sie sehen eine Archivseite. Diese Informationen geben den Stand des Veröffentlichungstages wieder () und sind möglicherweise nicht mehr aktuell.