Stapel regionaler Zeitungen

Sie befinden Sich hier:

Inhalt

40. und 25. Lehrerdienstjubiläum

Schule |

Im Kulturzentrum des Rhein-Kreises Neuss in Dormagen-Zons ehrte Kreisdirektor Hans-Jürgen Petrauschke jetzt 85 Lehrerinnen und Lehrer, die ihr 40. bzw. 25. Dienstjubiläum feiern konnten. Sieben der Jubilare können auf vier Jahrzehnte pädagogische Arbeit zurückblicken. Dazu gratulierten auch die Schulräte Ulrike Hund, Dieter Reich, Hubert Steger, Annegret Schulte und Ursula Schreurs-Dewis sowie als Personalratsvertreter Dieter Mouwens.

"Der Rhein-Kreis Neuss lässt es sich seit Jahren nicht nehmen, als Dank für Ihr langjähriges Engagement diese Feierstunde auszurichten", sagte Petrauschke. "Sie alle haben Beachtliches geleistet und haben mit dem Lehrerberuf eine ebenso wertvolle wie anspruchsvolle gesellschaftliche Aufgabe übernommen." Dabei warf der Kreisdirektor auch einen Blick in die Zukunft: Landesweit würden in den nächsten zehn Jahren 75.000 Lehrerstellen neu zu besetzen sein, weil die Hälfte der Pädagogen in den Ruhestand trete. Besonders gefragt seien dann Absolventen der jetzt schon als Mangelfächer bekannten Studiengänge - wie Mathematiker, Physiker, Chemiker und Anglisten. Und mit dem zum August dieses Jahres in Kraft tretenden neuen Schulgesetz stünden weitere Veränderungen an, so etwa das Abitur nach zwölf Jahren. Kreisdirektor Petrauschke drückte seine Hoffnung aus, dass die Schulen wieder von Vorschriften befreit werden und so mehr Zeit für die Erziehung der jungen Menschen bekommen: "Man wird hoffentlich nicht versuchen, die gewollte Selbständigkeit der Schulen in Erlassen zu reglementieren."

Wichtiger Hinweis: Sie sehen eine Archivseite. Diese Informationen geben den Stand des Veröffentlichungstages wieder () und sind möglicherweise nicht mehr aktuell.