Stapel regionaler Zeitungen

Sie befinden Sich hier:

Inhalt

Endspurt: IHK-Internetbörse bietet noch 199 freie Lehrstellen im Bezirk

Wirtschaft |

Zum Endspurt ruft die IHK Mittlerer Niederrhein alle jungen Leute auf, die noch keine Ausbildungsstelle haben ebenso wie die Firmen, die noch Azubis suchen. In der aktuellen Lehrstellenbörse der IHK im Internet bieten 94 Firmen aus dem Bezirk noch 199 freie Ausbildungsplätze an. Demgegenüber stehen derzeit 151 Schüler, die noch eine Lehrstelle suchen.

Vielfältig ist das Spektrum der gesuchten wie angebotenen Berufe. So bieten Firmen etwa Ausbildungsplätze für Bürokaufleute, Kauffrauen und –männer für den Groß- und Außenhandel aber auch Stellen für Fachleute der Systemgastronomie oder für Speditions- und Logistikleistungen wie für Fachinformatiker der Anwendungsentwicklung und Systemintegration an. Beliebt bei den Lehrstellensuchenden sind neben den "klassischen" Berufen wie etwa Friseur/in und Bürokaufmann/frau verstärkt auch Ausbildungsstellen zum Fachinformatiker/in, Chemikanten/in, Anlagenmechaniker, Elektroniker/in, Hotelkaufleuten oder Automobilkaufleuten.

Zu finden sind die Angebote und Gesuche unter: www.krefeld.ihk.de, Firmen/Daten/Fakten – Lehrstellenbörse, neuer Eintrag – Schüler suchen, Einträge einsehen – Unternehmen bieten.

Hier ist auch der IHK-Lehrstellenatlas mit Ausbildungsberufen und -betrieben im IHK-Bezirk und die Praktikantenbörse mit Praxisschnupperangeboten für junge Leute zu finden. Weitere Auskünfte und Hilfestellung gibt bei der IHK: Roswitha Husmans, Tel: 02151 635-362, E-Mail: husmans@krefeld.ihk.de

Quelle: IHK Mittlerer Niederrhein

Wichtiger Hinweis: Sie sehen eine Archivseite. Diese Informationen geben den Stand des Veröffentlichungstages wieder () und sind möglicherweise nicht mehr aktuell.