Stapel regionaler Zeitungen

Sie befinden Sich hier:

Inhalt

Gedenktafel erinnert an Treidelschifffahrt

Schule |

Landrat Dieter Patt hat jetzt im Beisein des Landtags- und Kreistagsabgeordneten Karl Kress, der Kreistagsabgeordneten Elisabeth Fittgen und des stellvertretenden Bürgermeisters von Dormagen, Gerhard Woitzik, eine Gedenktafel, die an die Tradition der Treidelschifffahrt im Rheinland erinnert, der Öffentlichkeit präsentiert. Die vom Rhein-Kreis Neuss gestiftete Gedenktafel ist an der Gaststätte Piwipp angebracht, einer früheren Pferdewechsel- und Orderstation der Treidelschifffahrt bei Dormagen-Rheinfeld. Mit dabei waren auch Elisabeth und Kathy Siepen, die letzten Betreiberinnen der ehemaligen Orderstation.

Über Jahrhunderte wurden entlang des Rheins Schiffe flussaufwärts getreidelt, also vom Ufer aus von Pferden oder Menschen entgegen der Strömung gezogen. Hierbei entstanden parallel zum Rheinufer Treidelpfade, die als historische Wirtschaftswege seit der Römerzeit die Landschaft prägten und bedeutende Verkehrs- und Kommunikationsadern des Rheinlandes waren.

Beim Treideln wurden Zugleinen meist oben am Hauptmast der Schiffe befestigt, damit die Seile nicht in der Uferbepflanzung hängen blieben. Die Treidelroute am Rhein übersprang den Strom mehrfach. Die Treidler wechselten mit Fähren im so genannten Überschlag vom einen ans andere Ufer, um die den geringsten Kraftaufwand fordernde, strömungsschwächere Seite zu nutzen. Das Wechseln der Ufer wie auch das Überholen anderer Schiffe waren gefährliche Manöver, bei denen es oft zu Unfällen kam. Bei Wind und Wetter über Stromschnellen und Sandbänke hinweg war das Treideln eine Ausdauer, Kraft und Geschicklichkeit erfordernde Arbeit. Der technische Fortschritt durch die Entwicklung der Dampfschifffahrt beendete die Tradition der Treidelschifffahrt, an die im Rhein-Kreis Neuss auch das Treidel-Denkmal des Künstlers Herbert Labusga in Dormagen-Stürzelberg erinnert.

Wichtiger Hinweis: Sie sehen eine Archivseite. Diese Informationen geben den Stand des Veröffentlichungstages wieder () und sind möglicherweise nicht mehr aktuell.