Stapel regionaler Zeitungen

Sie befinden Sich hier:

Inhalt

Rhein-Kreis Neuss im Portrait

Bürgerservice |

Das Standortmarketing des Rhein-Kreises Neuss erhält im kommenden Jahr einen weiteren Baustein. Zusammen mit dem renommierten Verlag Kommunikation und Wirtschaft gibt der Rhein-Kreis Neuss im kommenden Jahr eine Neuauflage seines erfolgreichen, zweisprachigen Bild- und Textbandes heraus. Die Redaktionsleitung hat wieder der Leiter der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, Harald Vieten, übernommen. "Mit 41 kompetenten Autorenbeiträgen wollen wir ein lebendiges Portrait über unseren Rhein-Kreis Neuss und seinen acht Städten und Gemeinden entstehen lassen, das die hohe Wirtschaftskraft und Lebensqualität unserer Heimat widerspiegelt", sagt Harald Vieten. Im Beitrag "Rhein-Kreis Neuss - Ein starkes Stück Nordrhein-Westfalen" beschreibt beispielsweise Ministerpräsident Jürgen Rüttgers die wirtschaftlichen und kulturellen Stärken des Kreises an Rhein und Erft. Aber auch die acht Bürgermeister, verschiedene Journalisten und Vertreter aus Wirtschaft, Kultur und Sport kommen im Bildband zu Wort. "Gut leben im Rhein-Kreis Neuss" heißt der treffende Titel der rund 200 Seiten starken Neuauflage, die im Sommer 2006 erscheinen wird. Durch die Verknüpfung mit zahlreichen wirtschaftlichen Themenstellungen soll das Buch zugleich auch als Visitenkarte für Politik, Wirtschaft und Verwaltung dienen. Deshalb wird auch Unternehmen ein Forum geboten, ihre Leistungsstärke in Form von PR-Beiträgen darzustellen. Nach Aussagen des Verlages Kommunikation und Wirtschaft zählte der alte, inzwischen vergriffene Bildband über den Kreis zu den erfolgreichsten Auflagen. Der Fachverlag nimmt bereits Kontakte zu den kommunalen Unternehmen auf, die vorher angeschrieben werden. Informationen erteilt auch die Kreisverwaltung, Pressereferent Harald Vieten, unter der Rufnummer 02131/928-1300.

Wichtiger Hinweis: Sie sehen eine Archivseite. Diese Informationen geben den Stand des Veröffentlichungstages wieder () und sind möglicherweise nicht mehr aktuell.