Stapel regionaler Zeitungen

Sie befinden Sich hier:

Inhalt

Kunstunterricht mit Landrat Dieter Patt

Schule |

Schülerinnen und Schüler des neuen Bildungsgangs Gestaltung am Kreisberufsbildungszentrum Neuss-Hammfeld konnten sich jetzt aus erster Hand über die vielfältigen Kunst- und Kultureinrichtungen im Rhein-Kreis Neuss informieren. Auf Einladung der neu gegründeten Berufsfachschule für Gestaltung besuchte Landrat Dieter Patt die Jugendlichen, um im Rahmen einer Unterrichtsstunde ihr Interesse an den kulturellen Einrichtungen im Rhein-Kreis zu wecken. Der Landrat, selbst Künstler, berichtete von der Entstehung der Museum Insel Hombroich, über die Ausstellung moderner Kunst auf Schloss Dyck und die Wandlung der Raketenstation bei Neuss-Holzheim zu einem Areal der Kunst mit einem einzigartigen Bauwerk des japanischen Architekten Tadao Ando, das die Kunstwerke der Langen-Foundation präsentiert. Außerdem schilderte Patt den Jugendlichen seine eigene künstlerische Entwicklung und ermutigte sie, ihre Chancen auf dem Arbeitsmarkt durch die qualifizierte Ausbildung im Bildungsgang Gestaltung zu verbessern. "Der neue Bildungsgang Gestaltung im Rhein-Kreis Neuss bietet eine solide Grundlage, um später in einem kreativen Beruf arbeiten zu können," so Landrat Patt.

Die zweijährige Berufsfachschule für Gestaltung, die jetzt am Berufsbildungszentrum des Rhein-Kreises Neuss-Hammfeld angeboten wird, vermittelt qualifizierte Kenntnisse im Bereich Gestaltung, wobei Medien- und Produktdesign den Schwerpunkt bilden. Die praxisorientierte Ausbildung dient als Grundlage für zahlreiche gestalterische Berufe, etwa Tischler oder Maler und Lackierer. Außerdem kann die Fachhochschulreife erworben werden. Damit sind die Absolventen der Berufsfachschule Gestaltung für weiterführende Bildungsgänge wie Mediendesign qualifiziert und können eine Fachhochschule oder Gesamthochschule besuchen, beispielsweise in den Fachrichtungen Produktdesign oder Innenarchitektur. Um die Aufnahme an der Berufsfachschule für Gestaltung können sich Schülerinnen und Schüler mit Fachoberschulreife von Mitte bis Ende Februar bewerben. Weitere Informationen stehen im Internet unter www.btineuss.de bereit.

Wichtiger Hinweis: Sie sehen eine Archivseite. Diese Informationen geben den Stand des Veröffentlichungstages wieder () und sind möglicherweise nicht mehr aktuell.