Stapel regionaler Zeitungen

Sie befinden Sich hier:

Inhalt

Wahlbriefe rechtzeitig aufgeben!

Sicherheit |

Briefwähler aufgepasst! Die hellroten Wahlbriefe zur Kommunalwahl 2004 werden ausschließlich auf dem üblichen Weg der Postzustellung befördert. Die sogenannte Samstagskastenleerung sowie die Zustellung am Wahlsonntag entfallen. Darauf hat das Innenministerium in einem Schreiben die Kreise und kreisfreien Städte nochmals aufmerksam gemacht.

Briefwähler sollten daher die Wahlbriefe bei der Deutschen Post AG RECHTZEITIG aufgeben. Verspätete Zustellungen führen zur Ungültigkeit dieser Briefwahlstimmen.

Wichtiger Hinweis: Sie sehen eine Archivseite. Diese Informationen geben den Stand des Veröffentlichungstages wieder () und sind möglicherweise nicht mehr aktuell.