Stapel regionaler Zeitungen

Sie befinden Sich hier:

Inhalt

Kreisfilm jetzt im bundesweiten Verleih und über "Video on Demand" erhältlich

Bürgerservice |

Der Imagefilm über den Rhein-Kreis Neuss und seine acht Städte und Gemeinden ist nicht nur mit einem ersten Preis auf der ITB 2004 in Berlin prämiert worden, sondern erfreut sich auch einer regen Nachfrage. "In den wenigen Monaten seit der Veröffentlichung sind DVD und Videokassette unseres in acht Sprachen erhältlichen Kreisfilm bereits über 2.500 mal herausgegeben worden", freut sich der Leiter der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, Harald Vieten, der für den Imagefilm verantwortlich ist.

Jetzt ist der Kreisfilm auch kostenfrei im bundesweiten Verleih der Landesfilmdienste und dem neusten Techniktrend entsprechend in gestreamter Version über ein "Video on Demand-System" unter www.landesfilmdienste.de erhältlich. "Im klassischen Verleih erreichen wir jährlich mit mehr als 5.000 Filmtiteln in 600.000 Veranstaltungen rund 15 Millionen Zuschauer im Bildungsbereich und sind damit in Deutschland und Europa führend", erläutert Heinz-Joachim Herrmann, Geschäftsführer der Konferenz der Landesfilmdienste in der Bundesrepublik Deutschland (KdL), der als Dachverband der Landesfilmdienste fungiert. Die KdL vermittelt und fördert als professioneller Multiplikator den Verleih der Medienproduktionen namhafter Organisationen und Verbände aus Wirtschaft, Bildung und Kultur.

"Die heute mehr als 15 Millionen Zuschauer werden ihren Bedarf aber zunehmend online abrufen, deshalb haben die Landesfilmdienste sich für eine leistungsfähige Streaming-Plattform im Internet entschieden, die mehrere tausend parallele Zugriffe zulässt. Ich freue mich sehr, den prämierten Imagefilm des Rhein-Kreises Neuss als einen der ersten Filme über unser neues Video on Demand-System anbieten zu können, das wir erst am 9. November in Mainz feierlich vorgestellt haben", sagte Herrmann weiter. In 2005 sollen bereits mehr als 1.000 Filme und Arbeitshilfen direkt aus dem Netz verfügbar sein.

Lehrer, Schüler, Unternehmen und Privatpersonen können auf der Website unter www.landesfilmdienste.de im Katalog recherchieren und finden umfangreiche Informationen, Trailer und Diashows zu den Filmen. Die Angebote sind nicht gewerblich und daher weitgehend kostenfrei.

Wer aber den Kreisfilm dennoch lieber als Video oder DVD in acht Sprachen (Deutsch, Englisch, Französisch, Spanisch, Niederländisch, Polnisch, Japanisch und Chinesisch) haben möchte, kann den Film im Kreishaus Neuss beim Bürger Service-Center unter der Rufnummer 02131/928-1000 gegen eine Schutzgebühr von 6,00 Euro bestellen. Einen kurzen Filmzusammenschnitt in allen acht Sprachen gibt es darüber hinaus unter www.rhein-kreis-neuss.de zu sehen.

Wichtiger Hinweis: Sie sehen eine Archivseite. Diese Informationen geben den Stand des Veröffentlichungstages wieder () und sind möglicherweise nicht mehr aktuell.