Stapel regionaler Zeitungen

Sie befinden Sich hier:

Inhalt

Illumination historischer Gebäude

Tourismus |

Vier historische Gebäude in Krefeld durch abendliche Beleuchtung ins rechte Licht gesetzt werden. Es handelt sich um die Stephankirche, die Hauptpost, das Stadtpalais und das Kaiser-Wilhelm-Museum. Die Beleuchtungseinrichtungen für Stephankirche und Hauptpost wurden mittlerweile verlegt und sind einsatzbereit. Die beiden anderen Einrichtungen, das Stadtpalais wird bekanntlich zur Zeit saniert, werden erst im Laufe des kommenden Jahres angestrahlt.

Am Montag, 18. Dezember, wird Oberbürgermeister Dieter Pützhofen den Schalter für die Stephankirche und die Hauptpost umlegen. Die Kirche wird von zwei neuen Masten mit insgesamt vier Scheinwerfern ausgeleuchtet, die Hauptpost von zwei Masten mit je zwei Scheinwerfern. Die Strahler gehen automatisch abends mit der Straßenbeleuchtung an und werden um 23 Uhr, wie alle anderen städtischen Einrichtungen auch, ausgeschaltet. Die Kosten für die Beleuchtung dieser beiden Einrichtungen belaufen sich auf 20 000 Mark, die Stromkosten schlagen mit 440 Mark jährlich zu Buche.

Wichtiger Hinweis: Sie sehen eine Archivseite. Diese Informationen geben den Stand des Veröffentlichungstages wieder () und sind möglicherweise nicht mehr aktuell.