Ein Mensch
Die Fortschreibung des Masterplans „Leistungssport“ durch den Rhein-Kreis Neuss liegt vor, und erste Umsetzungsmaßnahmen sind in Gang gesetzt. Ein Expertenforum beschäftigt sich damit. © 624438202_GettyImages

Sie befinden Sich hier:

Inhalt

Leistungssport: Drittes Expertenforum des Kreises erörtert Zukunftsfragen

Sport |

Sein drittes Expertenforum "Leistungssport" veranstaltet der Rhein-Kreis Neuss am Donnerstag, 14. November, ab 18 Uhr in der Neusser Pegelbar am Zollhafen. Wie bereits bei den ersten beiden Ausgaben steht die Situation des Spitzensports, der durch die Leistungssport-Reform vor großen Herausforderungen steht, im Fokus. Diesmal jedoch sind die ersten Auswirkungen der Reform bekannt, die Fortschreibung des Masterplans "Leistungssport" durch den Rhein-Kreis Neuss liegt vor, und erste Umsetzungsmaßnahmen sind in Gang gesetzt. Im Mittelpunkt steht das durch die Sporthochschule Köln entwickelte Talentsichtungskonzept.

Den fachlichen Einstieg in die von Ex-Weltklasse-Schwimmer Christian Keller moderierte Veranstaltung bildet nach der Begrüßung durch Landrat Hans-Jürgen Petrauschke die Vorstellung des Talentsichtungskonzepts durch Professor Dr. Lars Donath vom Institut für Trainingswissenschaft und Sportinformatik der Deutschen Sporthochschule Köln. Danach wird eine hochkarätig besetzte Podiumsrunde über den aktuellen Stand, die Funktion und die weitere Entwicklung des regionalen Spitzensports diskutieren.

Dem Podium gehören an: Michael Scharf (Leistungssportdirektor beim Landessportbund), Emily Kurth (Säbelfechterin), Lars Witte (Stützpunktleiter Radsport), und Dirk Brügge (Kreisdirektor und Sportdezernent). Bereits über 100 geladene Teilnehmer aus Vereinen, Politik und Sportinstitutionen haben sich zu dem Forum angemeldet. Einige Restplätze werden nach Anmeldung unter Telefon 02181/601 5200  vergeben.