Landrat Hans-Jürgen Petrauschke zeichnete Anna Maria Holt mit der Bundesverdienstmedaille aus
Landrat Hans-Jürgen Petrauschke zeichnete Anna Maria Holt mit der Bundesverdienstmedaille aus © S. Büntig / Rhein-Kreis Neuss

Sie befinden Sich hier:

Inhalt

Bundesverdienstmedaille für Anna Maria Holt aus Neuss

Verwaltung |

Große Freude für Anna Maria Holt: Die Neusserin erhielt jetzt die Bundesverdienstmedaille. Landrat Hans-Jürgen Petrauschke überreichte ihr die Auszeichnung im Rahmen einer Feierstunde im Kreishaus Neuss. "Der Einsatz für Menschen, die nicht auf der Sonnenseite des Lebens stehen, war ihr immer ein Anliegen, in das sie viel Kraft investiert hat", sagte Petrauschke in seiner Laudatio.

Anna Maria Holt gehört seit 1999 für die CDU dem Rat der Stadt Neuss an, nachdem sie bereits vorher als sachkundige Bürgerin den Schulausschuss der Stadt Neuss verstärkt hat. Insbesondere die Themen Soziales, Schule und Kultur liegen ihr am Herzen. So engagiert sie sich im Haupt-, Finanz-, Jugendhilfe-, Kultur-, Schul- und Sozialausschuss sowie im Integrationsrat. Darüber hinaus bietet sie regelmäßig für ihre Partei eine Sozialsprechstunde an.

Die 71-Jährige ist bereits seit 1994 bei den Heimatfreunden Neuss aktiv. Hier übernahm sie 2004 den stellvertretenden Vereinsvorsitz. Ihr ist es wichtig, auch junge Menschen für die Heimat zu begeistern und deren besondere Leistungen zu würdigen. So hat sie im Jahr 2007 die Theodor-Schwann-Plakette für naturwissenschaftliches Engagement von Abiturienten ins Leben gerufen; außerdem hat sie den Dr. Karl-Tücking-Geschichtspreis mit initiiert, der für vorbildliche Schülerprojekte zur lokalen Geschichtsforschung verliehen wird.

Seit 2015 organisiert Anna Maria Holt für die Heimatfreunde Neuss den "Abend im Advent", der im vergangenen Jahr bereits zum 30. Mal stattfand. Außerdem engagiert sie sich in zahlreichen weiteren Vereinen und Einrichtungen, unter anderem beim Deutschen Roten Kreuz und beim Edith-Stein-Familienforum. Sie ist Gründungsstifterin der Bürgerstiftung Neuss und gehört zahlreichen Fördervereinen an.

Landrat Hans-Jürgen Petrauschke betonte: "Anna Maria Holt ist ein großartiges Beispiel dafür, wie soziales und ehrenamtliches Engagement den Gemeinsinn fördert und stärkt. Sie hat sich stets beherzt den Aufgaben gestellt, die an sie herangetragen wurden und die für unsere Gesellschaft unverzichtbar sind." Die Bundesverdienstmedaille sei eine verdiente Anerkennung für ihren vielfältigen Einsatz, so Petrauschke.

Der CDU-Landtagsabgeordnete Dr. Jörg Geerlings schloss sich den Glückwünschen des Landrates an, ebenso wie die Söhne, Schwiegertöchter und die beiden Enkel von Anna Maria Holt. Die Geehrte selbst freute sich über die Auszeichnung und sagte: "Das Ehrenamt war für mich nie eine Verpflichtung, sondern hat mein Leben sehr bereichert."