Zwei Männer
V.l.: Die beiden Auszubildenden Luca Gerdiken und Simon Esser © Rhein-Kreis Neuss

Sie befinden Sich hier:

Inhalt

Ausbildung beim Rhein-Kreis Neuss: Fachinformatiker sind an 47 Standorten im Einsatz

Verwaltung |

Der Rhein-Kreis Neuss bietet auch 2020 die Ausbildung zum Fachinformatiker an. Simon Esser und Luca Gerdiken sind zwei von insgesamt sechs jungen Leuten, die zurzeit in der Kreisverwaltung zu Fachinformatiker für Systemintegration ausgebildet werden. Sie sind sich einig: Ihr Erwartungen an den Beruf wurden voll erfüllt. Für beide stand bereits in der Schule fest, dass ihr Beruf in Richtung IT gehen sollte. „Ich hab mich schon immer für PC-Technik interessiert und auch meinen eigenen Computer zusammengestellt“, berichtet Simon Esser (20). Luca Gerdiken (19) belegte am Gymnasium Norf Informatik als Leistungskurs und startete vor zwei Monaten seine Ausbildung beim Rhein-Kreis Neuss.

Positiv für Simon Esser: Als Auszubildender im dritten Lehrjahr hat er bereits viele verschiedene Themenfelder kennengelernt. „Vom First-Level-Support bis hin zum Netzwerkbereich ist alles dabei“, erzählt er. „Wir sind an 47 Standorten im Einsatz, und die Arbeit ist sehr abwechslungsreich.“ IT-Ausbildungsleiter Frank Meger bestätigt, dass der Rhein-Kreis Neuss eine breite Ausbildung anbietet: „Wir decken alle Aufgaben ab, von Telefon, Netzwerkarbeit bis hin zu Druckgeschäften.“ Die IT-Abteilung mit zurzeit 20 Mitarbeitern – sechs von ihnen sind in der Ausbildung – wachse, denn neben dem Tagesgeschäft gebe es immer neue Themen, die in Projektteams erarbeitet werden. Horst Weiner, Chef der Informations- und Kommunikationstechnologie, berichtet, dass seine Mitarbeiter bereits mehrere Apps entwickelt haben. „Wir wollen Prozesse vereinfachen und digital umsetzen und damit die Verwaltung effektiver und bürgerfreundlicher machen“, so Weiner.

Für Luca Gerdiken liegen die Vorteile einer Ausbildung zum Fachinformatiker im öffentlichen Dienst auf der Hand. „Zum einen übernimmt der Kreis die Nachwuchskräfte, die ihre Ausbildung mit einer guten Note abschließen. Zum anderen bin ich froh, dass wir IT-Leute keinen Bürojob haben, bei dem wir den ganzen Tag sitzen, sondern mit vielen Leuten in Kontakt kommen“, erzählt er. „Außerdem ist die Stimmung im Team super. Auch wir Neuen werden direkt eingebunden.“

Wer eine Ausbildung zum Fachinformatiker im August 2020 beim Rhein-Kreis Neuss beginnen will, kann sich noch bis zum 22. November bewerben. Frank Meger, der die Auszubildenden betreut, nennt die Voraussetzungen für eine Einstellung: „Wer bei uns Fachinformatiker werden will, sollte sich für Technik interessieren und mathematisches Grundverständnis und logisches Denken mitbringen. Von Vorteil sind außerdem Englisch-Kenntnisse.“ Alle Informationen und den Link zur Online-Bewerbung gibt es im Internet unter www.wirmachendenkreis.de.