Eine Unterwasseraufnahme
Teil der Ausstellung „Europäischer Naturfotograf des Jahres 2018“: Unterwasseraufnahme von Claudio Ceresi © GDT ENJ 2018 Claudio Ceresi

Sie befinden Sich hier:

Inhalt

Ausstellung im Kreiskulturzentrum Sinsteden: Europäischer Naturfotograf des Jahres 2018

Kultur |

Eindrucksvolle und faszinierende Motive aus der Tier- und Pflanzenwelt, festgehalten in brillanten Bildern präsentiert das Kulturzentrum des Rhein-Kreises Neuss in Rommerskirchen-Sinsteden mit den besten Fotografien des Wettbewerbs "Europäischer Naturfotograf des Jahres 2018", ausgelobt von der Gesellschaft Deutscher Tierfotografen e.V. (GDT). Bis zum 1. Dezember ist die Ausstellung an der Grevenbroicher Straße 29 in 41569 Rommerskirchen-Sinsteden zu sehen. Öffnungszeiten: dienstags bis sonntags von 12 bis 17 Uhr; montags und feiertags geschlossen.

In der Ausstellung "Europäischer Naturfotograf des Jahres 2018" bestechen über 80 prämierte Fotografien, aufgenommen von Profi- und Hobbyfotografen aus 35 Ländern. Bilder voller Dynamik treffen auf solche, die vollkommene Ruhe ausstrahlen; Aufnahmen voller Spannung oder auch Direktheit finden sich neben Fotos, die zum Träumen einladen. Zusammen bieten sie ungewöhnliche und überraschende Einblicke in die Tier- und Pflanzenwelt. Sie zeigen Blickwinkel und Motive, die die meiste Zeit im Verborgenen liegen.

Im Jahr 2001 zunächst als einmalig stattfindendes Ereignis geplant, entwickelt sich der GDT-Wettbewerb zu einer festen Größe von internationalem Rang mit stetig steigenden Teilnehmerzahlen und einem ebenso wachsenden öffentlichen Interesse. Damit unterstreicht der europaweite Wettbewerb auch seine Bedeutung als Forum für ein besseres Natur-Verständnis und die Belange des Naturschutzes.