Landrat Hans-Jürgen Petrauschke mit dem Grevenbroicher Schützenkönig Dieter II. Minkenberg, seiner Mutter Erika, Schützenpräsident Detlef Bley, Ehrenoberst Joachim Schwedhelm und den Hofdamen beim Schützenfestempfang im Ständehaus
Landrat Hans-Jürgen Petrauschke (5.v.r.) mit dem Grevenbroicher Schützenkönig Dieter II. Minkenberg (5.v.l.), seiner Mutter Erika, Schützenpräsident Detlef Bley (4.v.r.), Ehrenoberst Joachim Schwedhelm (3.v.l.) und den Hofdamen beim Schützenfestempfang im Ständehaus © A. Tinter / Rhein-Kreis Neuss

Sie befinden Sich hier:

Inhalt

Stimmungsvoller Empfang zum Schützenfest im Ständehaus

Kultur |

In bester Laune zeigten sich die Gäste beim Empfang des Bürgerschützenvereins (BSV) Grevenbroich am Sonntag im Ständehaus. Bei der Einstimmung auf die Parade begrüßte Landrat Hans-Jürgen Petrauschke unter den etwa 70 Besuchern neben dem Schützenkönig S.M. Dieter II. Minkenberg und Detlef Bley, Präsident des Bürgerschützenvereins, auch den Grevenbroicher Bürgermeister Klaus Krützen und die Landtagsabgeordnete Heike Troles.

Dabei betonte der Landrat die Bedeutung der Schützen für den Zusammenhalt der Gesellschaft: "In den Hochburgen des Rhein-Kreises Neuss wie hier in Grevenbroich zieht die Faszination Schützenfest Jung und Alt, Arm und Reich, Alteingesessene und Neubürger gleichermaßen in ihren Bann.". Diese würden dabei nicht nur Gemeinsinn und Lebensfreude, sondern auch Tradition und Moderne vereinen. "Dabei fördert das Brauchtum, ob Schützenfest oder Karneval, die so wichtige persönliche Pflege von Kontakten und den Austausch von Mensch zu Mensch", stellte Petrauschke heraus und dankte den Schützen dafür, dies weiter zu fördern.

Allen Gästen überreichte der Landrat als süße Überraschung ein Lebkuchenherz.