Eine Menschengruppe
V.r.: Ausbildungsleiter Alexander Schiffer, Personalamtschef Jörg Arndt und der Auszubildende Declan Minnis informieren über die Ausbildungsangebote beim Rhein-Kreis Neuss © A. Tinter / Rhein-Kreis Neuss

Sie befinden Sich hier:

Inhalt

Check In Berufswelt: Kreisverwaltung stellt ihre Ausbildungsberufe in Grevenbroich vor

Bildung |

Am Donnerstag, 4 . Juli, öffnet die Kreisverwaltung im Rahmen der Berufsorientierungsinitiative "Check In Berufswelt" von 13 bis 17 Uhr ihre Türen im Kreishaus Grevenbroich. Interessierte können sich über die Ausbildungsangebote vom Bauzeichner bzw. der Bauzeichnerin bis zum Verwaltungswirt bzw. zur Verwaltungswirtin informieren. Treffpunkt ist der Haupteingang des Verwaltungsneubaus, Auf der Schanze 4, in Grevenbroich.

Im Kreishaus haben junge Leute am Check In-Tag die Möglichkeit, diverse Ausbildungsberufe der Kreisverwaltung zu entdecken. Die Palette ist groß: Gesucht werden künftige Bauzeichner/innnen, Fachinformatiker/innen, Vermessungstechniker/innen und Verwaltungswirt/innen. Darüber hinaus bietet der Rhein-Kreis Neuss den dualen Studiengang Bachelor of Laws für Allgemeine Verwaltung an. Neu im Angebot sind die beiden dualen Studiengänge Bachelor of Arts für Verwaltungsinformatik und Verwaltungsbetriebswirtschaft.

Bei der mittlerweile 10. Auflage von Check In Berufswelt öffnen in dieser Woche Ausbildungsbetriebe in Krefeld und Mönchengladbach, im Kreis Viersen und im Rhein-Kreis Neuss ihre Türen für Schülerinnen und Schüler. Unter dem Motto "Duale Ausbildung – doppelt gut" findet der Check In Tag 2019 im Rhein-Kreis Neuss am 4. Juli von 13 bis 17 Uhr statt. Landrat Hans-Jürgen Petrauschke hofft, dass möglichst viele Jugendliche das breite Informationsangebot nutzen: "Duale Ausbildungen und duale Studiengänge bieten erstklassige Einstiegsmöglichkeiten in die Berufswelt und auch gute Karrierechancen", betont Petrauschke.

Das Angebot beim Check In Day richtet sich an Schülerinnen und Schüler von weiterführenden Schulen ab der 9. Klasse. Sie erhalten Einblicke in die betriebliche Praxis bei Rundgängen, Mitmach-Aktionen und in Gesprächen mit Ausbildern und Auszubildenden. Die Unternehmen wiederum lernen so ihre zukünftigen Bewerber, Auszubildende und dual Studierende persönlich kennen. Sie motivieren ihre jungen Besucher, sich zu bewerben oder ein Praktikum zu absolvieren.

Im Kreishaus Grevenbroich ist Ausbildungsleiter Alexander Schiffer Ansprechpartner für die jungen Leute. "Wir freuen uns, Rede und Antwort zu stehen und einen Einblick in die vielseitigen Berufsfelder der Kreisverwaltung zu geben", sagt Schiffer, der zusammen mit einer Auszubildenden über Karrieremöglichkeiten in der Kreisverwaltung informiert. Interessierte erhalten Informationen zur Ausbildung 2020 beim Rhein-Kreis Neuss unter www.wirmachendenkreis.de.