Familie auf dem Fahrrad
28. Niederrheinischer Radwandertag © Thinkstock Photos Digital Vision-dv1004021

Sie befinden Sich hier:

Inhalt

28. Niederrheinischer Radwandertag: Auf 16 Routen durch den Rhein-Kreis Neuss radeln

Freizeit |

Am Sonntag, 7. Juli, findet in 63 Veranstaltungsorten am Niederrhein und in den Niederlanden die bundesweit größte Radveranstaltung statt. Beim 28. Niederrheinischen Radwandertag können Radler ab 10 Uhr auf über 85 extra markierten Rundkursen starten. In diesem Jahr führen insgesamt 16 Routen mit Längen zwischen 16 und 63 Kilometern durch alle 8 Kommunen im Rhein-Kreis Neuss.

"Radfahren hält körperlich fit und ist mit einer der schönsten Freizeitbeschäftigungen", freut sich Landrat Hans-Jürgen Petrauschke, dass wieder viele abwechslungsreiche und familienfreundliche Routen angeboten werden. "Ich danke allen ehrenamtlichen Akteure des ADFC und der Radfreunde, die unsere Wirtschaftsförderung und die Kommunen bei der Organisation unterstützen und mit der Planung der Routen in großem Maße zum Gelingen der Veranstaltung beitragen", so Petrauschke.

Das diesjährige Motto des Radwandertages lautet: "Die kulturelle Radtour an Rhein und Maas". So hat jede Route hat einen Bezug zum diesjährigen Thema "Kultur". Beispielsweise befinden sich Stempelstellen an kulturell wertvollen Orten. Auch bieten Einrichtungen an der Strecke freien Eintritt oder zu bestimmten Zeiten freie Führungen an.

Die Teilnahme am Niederrheinischen Radwandertag ist kostenlos. Allen Teilnehmern, die Ihre Stempelkarte am Ende der Tour mit mindestens zwei Stempel an einem Start- und Zielort abgeben, winkt die Chance auf Gewinne der zentralen Tombola. Einen Überblick über alle Routen und Stempelstellen bietet die Homepage der Niederrhein Tourismus unter https://niederrhein-tourismus.de/radwandertag. Für alle technikaffinen Radler stehen dort auch GPS-Tracks der Strecken zur Verfügung.