Eine Menschengruppe
Zum Abschluss der Aktion „Deckel gegen Polio“ sagten (v.l.) Edelbert Jansen, Landrat Hans-Jürgen Petrauschke und Markus Dobrowolski Danke. © S. Büntig / Rhein-Kreis Neuss

Sie befinden Sich hier:

Inhalt

Aktion endet: 90.000 Deckel gegen Polio wurden in den Kreishäusern gesammelt

Soziales |

Die bundesweite Sammelaktion "Deckel gegen Polio" ist in dieser Woche auch in den Kreishäusern in Neuss und Grevenbroich zu Ende gegangen. Zum Abschluss der Sammlung dankte Landrat Hans-Jürgen Petrauschke allen Spendern für ihr Engagement. "Die Resonanz war enorm. Wir haben innerhalb von wenigen Monaten insgesamt etwa 90 000 Deckel erhalten und konnten damit 180 Kindern eine Impfung ermöglichen."

Zusammen mit Edelbert Jansen, Leiter des Berufsbildungszentrums (BBZ) Hammfelddamm in Neuss, und BBZ-Lehrer Markus Dobrowolski übergab der Landrat die letzte Lieferung. Denn nicht nur in den Kreishäusern wurde gesammelt, auch im BBZ standen die Sammelbehälter. Insgesamt 22.000 Deckel kamen in der Kreisschule am Hammfelddamm zusammen.

Mit der Aktion wurden weltweit Impfungen gegen Kinderlähmung finanziert. Gründe für das Ende der Sammlung sind die sinkenden Preise für Sekundärrohstoffe und eine neue EU-Kunststoffstrategie.