Sie befinden Sich hier:

Inhalt

Wahlaufruf des Landrates zur Europawahl: "EU Garant für Frieden und Freiheit"

Landrat Hans-Jürgen Petrauschke

Europa |

Rund 500 Millionen Bürgerinnen und Bürger in den EU-Mitgliedstaaten können bei der diesjährigen Europawahl über die Europaabgeordneten ihrer jeweiligen Region entscheiden. Die Wahlberechtigten in Deutschland sind am 26. Mai aufgerufen, ihre Stimme abzugeben und über die 96 deutschen der insgesamt 751 Sitze im Europaparlament zu entscheiden. Landrat Hans-Jürgen Petrauschke erinnert als Kreiswahlleiter daran, wie wichtig die Europawahl ist:

"Wir leben heute in einem Europa ohne Grenzen und mit einer gemeinsamen Währung. Wir brauchen Europa auch in Zukunft, um Wohlstand zu sichern und gemeinsame Antworten auf globale Herausforderungen wie Klimawandel oder Energieversorgung zu finden. Dass wir in Deutschland im Mai 2019 den 70. Jahrestag der Einführung unseres Grundgesetzes feiern können, unterstreicht die Bedeutung Europas als Garant für dauerhaften Frieden und Freiheit. Wir haben in Europa die längste Friedensphase aller Zeiten. Das verdanken wir auch der Europäischen Union", so der Landrat in seinem Wahlaufruf.

Seine Bitte als überzeugter Europäer an die 334.738 wahlberechtigen Bürgerinnen und Bürger im Rhein-Kreis Neuss: "Nutzen Sie Ihre Möglichkeit der politischen Mitgestaltung und machen Sie am 26. Mai von Ihrem Wahlrecht Gebrauch oder nutzen Sie schon vorher die Möglichkeit zur Briefwahl. Das Europäische Parlament ist Ihre Vertretung in Europa und das einzige direkt gewählte Organ der Europäischen Union. Seine Abgeordneten entscheiden über wichtige Fragen - darunter auch viele, die uns alle direkt betreffen."

In Nordrhein-Westfalen sind 40 Parteien und politische Gruppierungen für die Wahl zugelassen - so viele wie nie zuvor. Es gibt keine Wahlkreise, sondern Listen. Jeder Wähler und jede Wählerin hat nur eine Stimme.