Eine Gruppe von asiatischen Kaufleuten
© 147205356/Martin Barraud/Gettyimages

Sie befinden Sich hier:

Inhalt

Berufskolleg Weingartstraße qualifiziert für den asiatischen Markt

Bildung |

Das Berufskolleg für Wirtschaft und Informatik an der Weingartstraße eröffnet kaufmännischen Auszubildenden die Chance, die IHK-Zusatzqualifikation zum/r "Asienkaufmann/frau" zu erwerben. Der zweijährige Abendkurs bietet die Chance intensive, berufsspezifische Asienkenntnisse sowie umfangreiche interkulturelle Kompetenzen zu erwerben.

Der Vorbereitungsunterricht in den Bereichen internationales Marketing und Asiengeschäfte beginnt im Februar 2020 und findet donnerstagsabends von 18:15 bis 21:15 Uhr im Berufskolleg an der Weingartstraße statt.

Anmeldungen werden ab sofort bis zum 15. Dezember 2019 entgegen genommen. Im Rahmen des Kurses werden die Auszubildenden auf eine chinesische Sprachprüfung vorbereitet und weisen darüber hinaus durch international anerkannte Zertifikate Kompetenzen in Wirtschaftsenglisch und vertiefte PC-Kenntnisse nach, die ihnen sehr gute berufliche Perspektiven in einer globalisierten Welt eröffnen.

Die Teilnehmer und Teilnehmerinnen haben zudem die Möglichkeit an einem 14-tägigen Schüleraustausch mit einer Berufsschule in Wuxi teilzunehmen. Während des Besuchs in der VR China besichtigen sie die Hauptstadt Beijing, Unternehmen im Yangzi-Delta und die Außenhandelskammer in Shanghai.

Weitere Informationen und die Anmeldeunterlagen sind auf der Homepage des Berufskollegs www.berufskolleg-neuss.de oder auf Anfrage per Mail post@berufskolleg-neuss.de erhältlich.