Informationsveranstaltung im Kreishaus Neuss zum EU-Förderprogramm Interreg V A
Informationsveranstaltung im Kreishaus Neuss zum EU-Förderprogramm Interreg V A © Rhein-Kreis Neuss

Sie befinden Sich hier:

Inhalt

Infoveranstaltung im Kreishaus: Rhein-Kreis Neuss will Interreg-Fördertöpfe nutzen

Finanzen |

Über Fördermöglichkeiten von grenzüberschreitenden Projekten im Rahmen des Interreg V A-Programms haben sich jetzt die Dezernenten, Amtsleiter und Produktgruppenleiter des Rhein-Kreises Neuss informiert. Im Kreishaus Neuss boten die Geschäftsführer der euregio rhein-maas-nord Andy Dritty und Martijn Spaargaren einen Überblick über die Bandbreite möglicher Projekte. Noch bis 2020 läuft das Interreg V A-Programm der Europäischen Union, das grenzüberschreitende Kooperationen unterstützt.

„Wir können die Fördertöpfe für innovative Projekte in vielfältigen Bereichen nutzen“, betonte Landrat Hans-Jürgen Petrauschke, der die Anwesenden zusammen mit Europabüro-Leiterin Ruth Harte begrüßte. Er nannte konkrete Beispiele: „Ich wünsche mir, dass wir Projektideen entwickeln in den für den Rhein-Kreis Neuss zukunftsweisenden Bereichen wie Digitalisierung, Logistik und Verkehr und Ausbildung. Diese können wir gemeinsam mit unseren niederländischen Partnern durchführen.“

Anhand von erfolgreich laufenden Projekten zeigte Martijn Spaargaren die Bandbreite der Projektkategorien und Förderthemen auf. So ist der Rhein-Kreis Neuss mit seinen Berufsbildungszentren Dormagen und Neuss-Weingartstraße Partner in dem noch bis Ende Juni 2019 laufenden Vorhaben „euregio Xperience“. Das Projekt führt Berufsschulen und Unternehmen in der euregio rhein-maas-nord zusammen, damit sich Auszubildende und Unternehmen kennenlernen und einen Einblick in die Ausbildungs- und Arbeitswelt auf der jeweils anderen Seite der Grenze erhalten. Durch ein vielfältiges Angebot von Sprachkursen, interkulturellen Trainings, Unternehmensbesuchen und Bewerbungstrainings sowie Praktika soll bei den jungen Menschen das Interesse für eine berufliche Tätigkeit im Nachbarland.

Der Rhein-Kreis Neuss hat durch seine Mitgliedschaft in der euregio rhein-maas-nord Zugang zu den EU-Fördermitteln im Rahmen des Interreg V A-Programms. Bereits umgesetzt wurden Projekte in den Bereichen Qualifizierung, Umwelt, Gesundheits- und Verbraucherschutz, Mittelstandsförderung, Logistik und Tourismus.