Eine Menschengruppe
Dr. Clemens Stock und Aurelia Hanke leiteten die Fortbildung für 40 Hebammen im Kreishaus Grevenbroich. © Rhein-Kreis Neuss

Sie befinden Sich hier:

Inhalt

40 Hebammen besuchten Fortbildung des Kreisgesundheitsamtes

Gesundheit |

40 Hebammen haben sich jetzt im Kreishaus Grevenbroich fortgebildet. Dr. Clemens Stock, Chefarzt am Evangelischen Krankenhaus Mettmann, leitete den Workshop für die Teilnehmerinnen aus dem Rhein-Kreis Neuss. Dabei vermittelte er wichtige Aspekte zur Blutungsneigung, Infektionen und diagnostischen Maßnahmen im Rahmen einer Entbindung. Außerdem informierte der Mediziner zum Thema Bluthochdruck bei Schwangeren und stellte neue Erkenntnisse zum plötzlichen Kindstod vor.

Hebammen sind dazu verpflichtet, regelmäßig an Fortbildungen teilzunehmen. "Wir wollen die Hebammen bei uns verantwortungsvoll und fachlich kompetent begleiten", betont Kreisgesundheitsdezernent Karsten Mankowsky. "Mit Veranstaltungen wie dieser Fortbildung tragen wir dazu bei, Hebammen an unseren Kreis zu binden." So hat der Kreistag 5.000 Euro bereitgestellt, um zum einen die Attraktivität dieses Berufs und zum anderen die Vorzüge des hiesigen Standortes zu betonen.

Das Kreisgesundheitsamt bietet im Internet eine Übersicht über die Hebammen im Kreisgebiet. In das Verzeichnis aufgenommen wurden alle dem Gesundheitsamt bekannten Hebammen, die einer Veröffentlichung zugestimmt haben. Werdende Eltern finden die Übersicht unter dem Link www.rhein-kreis-neuss.de/hebammen.

Weitere Auskünfte zu den Fortbildungsangeboten des Rhein-Kreises Neuss für Hebammen erteilt Aurelia Hanke unter Tel. 02181 601-5349 sowie per E-Mail unter aurelia.hanke@rhein-kreis-neuss.de.