Die Musikschüler und ihrer Lehrkräfte erhielten jede Menge Schlussapplaus nach einem gelungenen Konzert.
Die Musikschüler und ihrer Lehrkräfte erhielten jede Menge Schlussapplaus nach einem gelungenen Konzert. © Musikschule Rhein-Kreis Neuss

Sie befinden Sich hier:

Inhalt

Von alter Musik bis Rock: Gelungenes Gitarrenkonzert der Musikschule Rhein-Kreis Neuss

Musik |

Einen gelungenen Konzertnachmittag erlebten rund 70 Besucher beim Vorspiel der Nachwuchstalente der Musikschule Rhein Kreis Neuss. In der Villa Erckens standen junge Ensembles auf der Bühne. Im Rahmen der Grevenbroicher Gitarrenwochen präsentierten die Musikschüler ihr Können. Viele von ihnen spielten Stücke, die sie beim Wettbewerb „Jugend musiziert“ im Januar 2019 vortragen werden. Dabei reichte die Bandbreite von Alter Musik bis hin zu folkloristisch oder rockig inspirierten Stücken.

Die Zuschauer erlebten, wie die jungen Talente mit viel Konzentration, aber auch mit Spielfreude ihre erarbeiteten Stücke darboten. Mit Nelly Bulla und Maike Deckmann boten solistisch zwei erfahrene Gitarrenschülerinnen klanglich hervorragende Beiträge, für die sie mit viel Applaus belohnt wurden. Nach über 40 Jahren als Lehrer an der Kreismusikschule wurde Walter Spang am Ende des Konzerts verabschiedet. Mit seinem Nachfolger Missael Fragoso und seiner langjährigen Schülerin Maike Deckmann spielte er Trio-Arrangements von Bach und Purcell. Musikschulleiterin Ruth Braun-Sauerwein dankte dem künftigen Pensionär für seine langjährige Tätigkeit und sowohl Publikum als auch viele Kollegen belohnten seine musikalische Darbietung mit langanhaltendem Beifall.