Zufrieden mit der Resonanz auf den 24. Gründer- und Unternehmertag im Kreishaus Neuss: die Veranstalter der Kreiswirtschaftsförderung, der Wirtschaftsförderung der Stadt Neuss und der Industrie- und Handelskammer.
Zufrieden mit der Resonanz auf den 24. Gründer- und Unternehmertag im Kreishaus Neuss: die Veranstalter der Kreiswirtschaftsförderung, der Wirtschaftsförderung der Stadt Neuss und der Industrie- und Handelskammer. © A. Tinter/Rhein-Kreis Neuss

Sie befinden Sich hier:

Inhalt

Gründer- und Unternehmertag im Kreishaus Neuss lockte zahlreiche Interessierte an

Wirtschaft |

Unter dem Leitwort „Innovation und Wachstum für unsere Region“ fand jetzt der 24. Gründer- und Unternehmertag im Kreishaus Neuss statt. Die Gemeinschaftsveranstaltung, die von der Kreiswirtschaftsförderung, der Wirtschaftsförderung der Stadt Neuss und der Industrie- und Handelskammer (IHK) Mittlerer Niederrhein organisiert wurde, lockte rund 200 Interessierte an.

Nach einer Begrüßungsrunde mit Kreisdirektor Dirk Brügge, IHK-Geschäftsführer Dr. Ron Brinitzer und dem Wirtschaftsförderer der Stadt Neuss, Andreas Galland, hatten die Besucher die Möglichkeit, sich bei 20 Ausstellern rund ums Thema „Existenzgründung und Unternehmensführung“ zu informieren und beraten zu lassen. Sechs Jungunternehmerinnen und Jungunternehmer aus dem Rhein-Kreis Neuss stellten sich und ihre Betriebe bei einem „Markt der Möglichkeiten“ vor und standen zur Beantwortung von Fragen zur Verfügung.

Im Anschluss an den Begrüßungstalk berichteten Anja und Gerhard Börner von der Firma Blickdicht Manufaktur aus Neuss unter dem Motto „Idee – Produkt – Unternehmen: Ein Weg, wie es geht!“. Sie erläuterten den Besuchern, wie sie überhaupt auf die Idee der sogenannten Blidimax-Sichtschutzmatten gekommen sind. Sie erläuterten ihren Markteintritt und die bisherigen Höhen und Tiefen während der Gründungsphase und gaben den Besuchern Tipps. Anja und Gerhard Börner wurden bei der Gründung vom Startercenter NRW im Rhein-Kreis Neuss beraten und sind auch heute noch in der Wachstumsphase.

Im Lauf des Tages standen auch zwei Workshops auf dem Programm, die Informationen für Existenzgründer und Unternehmer vermittelten. Im Anschluss wurden „Coaching-Zonen“ eingerichtet, in denen sich Interessierte von Experten beraten lassen konnten. Auch 2019 ist ein Gründer- und Unternehmertag geplant.