Eine Menschengruppe
Landrat Hans-Jürgen Petrauschke (r.) und Sportausschuss-Vorsitzender Thomas Welter (l.) bei der Auszeichnung der erfolgreichen Grundschulen. © S. Büntig

Sie befinden Sich hier:

Inhalt

Auszeichnung für Grundschulen mit den meisten Jugendschwimmabzeichen

Schule |

Die 18 Grundschulen mit den meisten abgenommenen Jugendschwimmabzeichen wurden im Kreissitzungssaal in Grevenbroich von Landrat Hans-Jürgen Petrauschke, dem Vorsitzenden des Kreissportausschusses, Thomas Welter, und weiteren Ausschuss-Mitgliedern geehrt. Mit der Preisverleihung soll ein Beitrag geleistet werden, auch im Rhein-Kreis Neuss die Schwimmfähigkeit der Schülerinnen und Schüler zu verbessern.

Ergänzend zu den vielen Anstrengungen der Städte, Schulen und Vereine, dafür zu sorgen, dass alle Kinder am Ende der 4. Klasse schwimmen können, hatte der Sportausschuss des Rhein-Kreises Neuss im letzten Jahr beschlossen, einen entsprechenden Wettbewerb einzurichten. Ziel war es, den Grundschulen einen Anreiz zu geben, noch mehr Schwimmabzeichen abzunehmen. Alle teilnehmenden Schulen wurden jetzt mit einer Tasche Schwimmutensilien für den Unterricht ausgestattet. Die drei erstplatzierten Schulen, die im vergangenen Schuljahr prozentual die meisten Schwimmabzeichen abgenommen haben, erhielten einen Geldpreis.

Die Positionierung der Schulen im Einzelnen:

  1. Pestalozzischule Neuss
  2. GGS Frixheim Rommerskirchen
  3. Friedrich-von-Saarwerden-Schule Dormagen
  4. Fr.-von-Bodelschwing-Schule Neuss
  5. Tannenbusch-Schule Dormagen
  6. Tannenbusch-Schule Dormagen-Straberg
  7. Lindenschule Bedburdyck
  8. Andreas Schule Korschenbroich
  9. Grundschule Budica Kaarst
  10. Lindenschule Gierath
  11. Theodor-Angerhausen-Schule Dormeagen
  12. GGS Büttgen-Vorst
  13. Adolf-Clarenbach-Schule Neuss
  14. Dreikönigigenschule Neuss
  15. Regenbogenschule Dormagen
  16. Burgunderschule Neuss
  17. Gebrüder Grimm Schule Neuss-Erfttal
  18. GGS Jüchen