Manfred Heling
Manfred Heling, Leiter des Kreismedienzentrums, freut sich über die steigende Nachfrage nach Online-Medien © Rhein-Kreis Neuss

Sie befinden Sich hier:

Inhalt

Steigende Nachfrage nach Online-Medien im Kreismedienzentrum

Bildung |

Lehrer, die ihren Schülern Filme aufs Smartphone schicken, oder Online-Tests statt Klassenarbeiten - was vor einigen Jahren noch wie Zukunftsmusik klang, gehört heute bereits zum Schulalltag. Auch das Medienzentrum des Rhein-Kreises Neuss in Neuss-Holzheim hat sich auf diesen Trend eingestellt. "Wir halten zurzeit 9.000 Medien zur Online-Ausleihe bereit", berichtet dessen Leiter Manfred Heling. "Die Nachfrage ist in den letzten Jahren enorm gestiegen. Während die Lehrer im Jahr 2015 rund 9.000 Mal dieses Online-Angebot nutzten, hatten wir im letzten Jahr mehr als 24.000 Downloads."

Damit hat sich die vor 12 Jahren eingeführte "Elektronische Distribution von Medien on Demand", kurz EDMOND genannt, bewährt. Mit diesem Angebot können alle 1.187 beim Kreismedienzentrum angemeldeten Lehrkräfte aus dem Kreis das Medienangebot online sichten. Die für sie interessanten Filme laden sie im Anschluss daran kostenlos auf ihren eigenen Rechner herunter und speichern diese dauerhaft. Sie können die Filme auch per QR-Code an die Schüler weitergeben, so dass die Jugendlichen sich zum Beispiel Biologie-Lehrfilme zuhause oder unterwegs anschauen.

Ganz vorn bei den ausgeliehenen Medien waren 2017 Themen aus der Geschichte, Biologie und Erdkunde. Adolf Eichmann, Gentechnik, Bakterien und Viren sowie das Amazonasgebiet lauten nur einige der Titel, die zuletzt am häufigsten gefragt waren. "Wir orientieren uns bei Neuanschaffungen natürlich an den Lehrplänen der Schulen", berichtet Manfred Heling. Gekaufte Titel finden sich ebenso im Angebot wie kostenlose Medien zum Beispiel von der Bundeszentrale für politische Bildung.

Digitales Lernen ist auch für die drei Medienpädagogen und Lehrer Marc Albrecht-Hermanns, Gala Garcia Frühling und Philipp Wartenberg ein großes Thema. Neben ihrer Tätigkeit als Lehrkräfte an Schulen in Dormagen, Neuss und Düsseldorf machen sie im Kreismedienzentrum Lehrkräfte fit für die Zukunft. Nicht nur Fortbildungen und Barcamps finden dort und in den Schulen regelmäßig statt - auch im Mediencafé im Medienzentrum tauschen sich die Lehrkräfte zwei Mal im Jahr zum Einsatz digitaler Medien im Unterricht aus.

Weitere Informationen zu den Angeboten des Kreismedienzentrums gibt es bei Manfred Heling unter Telefon 02131 661916-11 sowie im Internet.