Mensch
Kreisdirektor Dirk Brügge © Andreas Woitschützke | Volle Größe

Sie befinden Sich hier:

Inhalt

Gut besuchtes Unternehmerfrühstück zum High-Speed-Internet in Neuss

Verwaltung |

Hohe Übertragungsraten ins Internet entwickeln sich zunehmend zu einem entscheidenden Faktor für die Standortbestimmung von Unternehmen, sichern deren Wirtschafs- und Zukunftsfähigkeit. Die dafür notwendige Breitbandversorgung im Neusser Hafen auszubauen, war jetzt das Ziel eines gemeinsamen Unternehmerfrühstücks des Rhein-Kreises Neuss und der Stadt Neuss in Kooperation mit Vodafone Deutschland.

"Der Rhein-Kreis Neuss gestaltet den digitalen Wandel aktiv mit, um neue Möglichkeiten für unseren Standort zu nutzen und die damit verbundenen Herausforderungen erfolgreich zu meistern. Ein zentrales Ziel ist dabei, die flächendeckende Versorgung mit Glasfaser", sagte Kreisdirektor Dirk Brügge, der gemeinsam mit Bürgermeister Reiner Breuer zu der gut besuchten Infrastruktur-Veranstaltung eingeladen hatte, in seiner Begrüßung.

Für Unternehmen bietet das Highspeed-Internet hohe Potenziale in der Nutzung innovativer Gigabit-Anwendungen – sei es für den Austausch großer Datenmengen mit Kunden und Lieferanten, für die Digitalisierungsprozesse in Unternehmen und nicht zuletzt für die Kommunikation über das Internet. Wie die Breitbandkoordinatorin des Rhein-Kreises Neuss, Marina Cabibbo, ankündigt, ist bereits für den 16. Februar von Kreis und Stadt eine weitere Informationsveranstaltung zum Glasfaser-Anschluss für Neusser Unternehmen geplant – diesmal in Kooperation mit 1&1 Versatel Deutschland.