Ein Gruppenfoto
Landrat Hans-Jürgen Petrauschke (4.v.r.) und Kreis-Pressesprecher Harald Vieten (2.v.r.) überreichten den Vertretern der Tanzgarden aus dem Kreis die faire Schokolade. © L. Berns / Rhein-Kreis Neuss

Sie befinden Sich hier:

Inhalt

Fairer Kamelleregen für den jecken Nachwuchs

Fairtrade |

Faire Kamelle wird bei den Karnevalsumzügen in Neuss-Grefrath und Dormagen-Nievenheim am Karnevalssonntag und beim Rosenmontagszug in Grevenbroich-Gustorf verteilt. Denn die Tanzgarden der Karnevalsfreunde Grefrath, der Karnevalsgesellschaft Blau-Weiß Nievenheim und des Närrischen Sprötztrupps Gustorf haben jeweils 1.000 fair gehandelte Schokotäfelchen beim Facebook-Gewinnspiel des Rhein-Kreises Neuss gewonnen. Diese verteilen sie nun bei ihren Umzügen am 11. und 12. Februar.

Insgesamt rund 50 Vereine aus dem Kreisgebiet hatten bei dem Gewinnspiel mitgemacht; drei Karnevalsgesellschaften hatten Losglück. Beim Empfang im Neusser Kreishaus gratulierte Landrat Hans-Jürgen Petrauschke den Siegern und überreichte ihnen das Wurfmaterial. "Mit dem fairen Kamelleregen setzen wir als erster Fairtrade-Kreis Deutschlands ein Zeichen für den Fairen Handel und unterstützen gleichzeitig den jecken Nachwuchs", sagte der Landrat.