Personengruppe
Kreisdirektor Dirk Brügge (vorne, 4. v.l.), die Europa-Beauftragte des Rhein-Kreises Neuss Ruth Harte (vorne, links) und Vorsitzender Hans Gilissen (vorne, rechts) mit dem INTERREG-Ausschuss - darunter der Geschäftsführer der euregio rhein-maas nord, Andy Dritty (vorne, 5. v.l.) - im Kreishaus Neuss © Rhein-Kreis Neuss | Volle Größe

Sie befinden Sich hier:

Inhalt

euregio rhein-maas-nord: INTERREG-Ausschuss tagte im Kreishaus Neuss

Verwaltung |

"Die grenznahen Regionen sind die Nahtstellen der Europäischen Union. Mit ihrer intensiven Zusammenarbeit tragen sie viel zum Erfolg der europäischen Integration bei.“ Mit diesen Worten begrüßte Kreisdirektor Dirk Brügge jetzt den INTERREG-Ausschuss der euregio rhein-maas-nord. Unter dem Vorsitz von Bürgermeister Hans Gilissen (Gemeinde Venray) beriet das Gremium im Kreishaus Neuss über deutsch-niederländische Projektanträge im Rahmen des „INTERREG V A“-Programms.

INTERREG ist ein Förderprogramm der Europäischen Union zur Unterstützung von grenzüberschreitenden Kooperationen. Bei der jüngsten Sitzung der INTERREG-Ausschusses ging es zum Beispiel unter der Überschrift „Crossborder Entrepreneurial Energy Education“ um eine Zusammenarbeit der Technischen Universität Eindhoven und der Hochschule Niederrhein, die deutschen und niederländischen Studenten in der Examensphase gemeinsame Unternehmensgründungen im Energiebereich erleichtern soll. Ein weiteres Thema war der „Baumpflanztag“ im Mai 2018 im Naturpark Schwalm-Nette mit Schülern aus dem euregio-Gebiet.

Der Rhein-Kreis Neuss ist seit 1986 Mitglied in der euregio rhein-maas-nord. Wie Kreisdirektor Brügge betonte, hat der vom Land NRW als „Europa-aktive Kommune“ ausgezeichnete Rhein-Kreis im Rahmen der „INTERREG A“-Programme schon zukunftsweisende Projekte in den Bereichen Qualifizierung, Umwelt, Gesundheits- und Verbraucherschutz, Mittelstandsförderung, Logistik und Tourismus umgesetzt.

Euregio-Mitglieder

Der euregio rhein-maas-nord gehören 29 Mitglieder an. Im niederländischen Teil sind dies die Kommunen Beesel, Bergen, Echt-Susteren, Gennep, Horst aan de Maas, Leudal, Nederweert, Peel en Maas, Maasgouw, Roerdalen, Roermond, Venlo, Venray und die Kamer van Koophandel. Auf deutscher Seite gehören neben der Landeshauptstadt Düsseldorf die Städte Mönchengladbach und Krefeld, der Südteil des Kreises Kleve, die grenzanliegenden Gemeinden Brüggen und Niederkrüchten sowie die Städte Straelen, Geldern, Nettetal, Wassenberg und Wegberg ebenso zum euregio-Gebiet wie der Kreis Viersen, der Rhein-Kreis Neuss, die Industrie- und Handelskammer Mittlerer Niederrhein und die Niederrheinische Industrie- und Handelskammer zu Duisburg.