Zwei Reiter zu Pferd auf einer Wiese
© Thinkstock/Stockbyte/78053058

Sie befinden Sich hier:

Inhalt

Kreisumweltamt informiert: Reitplakette online beantragen

Tiere |

Termine buchen oder Anträge stellen - dies ist online bereits bei zahlreichen Ämtern des Rhein-Kreises Neuss möglich. Seit letztem Jahr können Bürger das Reitkennzeichen mit der Reitplakette im Internet beantragen und per Bankeinzug bezahlen. Darüber hinaus ist es weiterhin wie bisher möglich, den Antrag per Post zu stellen.

Zu Beginn der Reitsaison weist das Umweltamt des Rhein-Kreises Neuss darauf hin, dass jeder, der mit seinem Pferd im Wald oder auf Reitwegen unterwegs ist, ein Reitkennzeichen mit Reitplakette braucht. Bürger beantragen dieses Kennzeichen lediglich beim ersten Mal; in den folgenden Jahren brauchen sie lediglich neue Jahresaufkleber. Für diese gibt es auch ein Abonnement.

Bei privat genutzten Pferden kosten Reitkennzeichen und Aufkleber 38 Euro; die Aufkleber in den Folgejahren kosten jeweils 30 Euro. Zurzeit sind im Rhein-Kreis Neuss mehr als 1.100 Reitkennzeichen im Umlauf. Die Einnahmen aus der Reitabgabe gehen komplett an die Bezirksregierung Düsseldorf und werden für neue Reitwege und die Unterhaltung der bestehenden Wege verwendet.

Darüber hinaus bietet der Rhein-Kreis Neuss eine Reihe von weiteren Online-Diensten an. Im Geoportal können Bürger kostenlos unter anderem Luftbilder, historische Karten und auch eine Übersicht über alle Reitwege im Kreis abrufen. Außerdem vergeben zahlreiche Ämter Termine im Internet: Möglich ist das zurzeit beim BAföG-Amt, beim Straßenverkehrsamt sowie beim Gesundheitsamt für die Hygienebelehrung, Aids-Beratung und Gelbfieberimpfung.

Bürger erhalten einen Überblick über die freien Termine, wählen ihren Wunschtermin aus und erhalten nach der Buchung eine automatische Terminbestätigung per E-Mail. Ein Überblick über alle Online-Angebote findet sich im Bereich Onlinedienste.