Chempark-Chef Lars Friedrich und Landrat Hans-Jürgen Petrauschke
Antrittsbesuch im Kreishaus Neuss: der neue Chempark-Chef Lars Friedrich (links) wurde von Landrat Hans-Jürgen Petrauschke herzlich willkommen geheißen © Rhein-Kreis Neuss

Sie befinden Sich hier:

Inhalt

Neuer Chempark-Leiter Lars Friedrich auf Antrittsbesuch bei Landrat Petrauschke

Wirtschaft |

Lars Friedrich, der neue Leiter des Chemparks mit den Standorten Leverkusen, Dormagen und Uerdingen, war jetzt auf Antrittsbesuch bei Landrat Hans-Jürgen Petrauschke. Im Kreishaus Neuss erörterten die Gesprächspartner die Bedeutung der Chemie-Branche für die Region.

"Ich freue mich auf eine gute Zusammenarbeit und hoffe, dass der Chempark weiter wächst und erfolgreich neue Arbeitsplätze schafft", betonte Petrauschke. "Der Chempark Dormagen ist ein kerngesunder und hochattraktiver Standort. Allen jetzigen und zukünftigen Unternehmen im Werk wollen und müssen wir diese Wachstumsperspektive bieten", so Friedrich.

Friedrich trat die Nachfolge von Dr. Ernst Grigat an und vertritt den Chempark in kommunalen und industriellen Gremien, hält die Kontakte zur Lokalpolitik und den Behörden und steht für den intensiven Dialog mit der Nachbarschaft. Außerdem ist er verantwortlich für die Werkfeuerwehr, den Werkschutz und die Umweltüberwachung an allen drei Standorten.

Der Chempark-Betreiber Currenta und der Rhein-Kreis Neuss kooperieren etwa beim Netzwerk "Zukunft durch Innovation" (zdi), das Schülerinnen und Schüler durch spannende Kurse und Besichtigungen für Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik begeistern möchte.