Schüler der Musikschule Rhein-Kreis Neuss
Schüler der Musikschule Rhein-Kreis Neuss präsentierten ein gelungenes Konzert unter dem Motto "Wood & Brass" © Rhein-Kreis Neuss

Sie befinden Sich hier:

Inhalt

"Wood & Brass": Preisträger der Musikschule Rhein-Kreis Neuss zeigten ihr Können

Musik |

Wood & Brass - unter diesem Motto stand jetzt ein gelungenes Konzert von Schülern der Musikschule Rhein-Kreis Neuss in Grevenbroich. Höhepunkt des Nachmittags war der Auftritt des Saxophonquartetts Tutta forza mit Simon Löns, Liza Rayka, Meike Lehmann und Lukas Claaßen. Ihr Vortag der "Chrisantemi" von Giacomo Puccini begeisterte die zahlreichen Besucher mit Perfektion und beeindruckendem Zusammenspiel.

Susanne Toth, Leiterin des Fachbereichs Blasinstrumente, begrüßte besonders die Preisträger des Wettbewerbs "Jugend musiziert", die eine Kostprobe aus ihren Wertungsprogrammen gaben. Dazu gehörten die beiden Blockflöten-Duos Bernadette Albini und Tim Knettel sowie Fabian Diebelt und Jacob Krapohl. Viel Beifall gab es auch für Sebastian Faber und Max Heide mit ihren Tenorhörnern und für Jan Breer (Waldhorn) und seine Duo-Partnerin Leonie Kramer aus Moers. Darüber hinaus präsentierten Johanna Berkner, Niklas Offermann, Vincent Güttler sowie Carl Naumann zusammen mit Felix Volkmann ihr Können.

Tillmann Lonnes würdigte als Vorsitzender des Fördervereins der Musikschule die Leistungen der Wettbewerbsteilnehmer und dankte zusammen mit Musikschulleiterin Ruth Braun-Sauerwein den Fachlehrern Horst Beindressler, Waldemar Jankus, Wilhelm Junker und Daniel Rothert führ ihr Engagement.