Bundesadler neben Schriftzug "Wahl 2017"
© Rhein-Kreis Neuss

Sie befinden Sich hier:

Inhalt

Wahl zum 19. Deutschen Bundestag am 24.09.2017

Am 24. September 2017 findet die Wahl zum 19. Deutschen Bundestag statt.

Wahlvorschläge im Wahlkreis 108 - "Neuss I"

Der Kreiswahlausschuss hat am 28. Juli über die Kreiswahlvorschläge im Wahlkreis 108-Neuss I für die Wahl zum 19. Deutschen Bundestag am 24. September beraten. Unter dem Vorsitz von Kreisdirektor Dirk Brügge fasste der Wahlausschuss den Beschluss, alle sieben Kreiswahlvorschläge zuzulassen:

  1. Gröhe, Hermann, Jurist, Bundestagsabgeordneter, Bundesminister, Neuss, Christlich Demokratische Union Deutschlands, CDU
  2. Rinkert, Daniel, Jurist, Grevenbroich, Sozialdemokratische Partei Deutschlands, SPD
  3. Gehrmann, Peter, Biologe, Grevenbroich, BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, GRÜNE
  4. Sperling, Roland, Rechtsanwalt, Neuss, DIE LINKE DIE LINKE
  5. Djir-Sarai, Bijan, Hauptamtlicher Dezernent, Grevenbroich, Freie Demokratische Partei, FDP
  6. Kranefuß, Dirk Helmut, selbst. Berater, Neuss, Alternative für Deutschland, AfD
  7. Elster, Annette Anni Gisela, Opern- und Konzertsängerin, Diplom-Musikerin, Neuss, FREIE WÄHLER Nordrhein-Westfalen, FREIE WÄHLER.

Wahlvorschläge im Wahlkreis 110 - "Krefeld I - Neuss II"

Der gemeinsame Kreiswahlausschuss für die Wahlkreise 110 „Krefeld I - Neuss II" und 114 „Krefeld II - Wesel II" zur am Sonntag, 24. September, stattfindenden Bundestagswahl hat über die Zulassung der eingereichten Wahlvorschläge für die Erststimmen entschieden. Für den Wahlkreis 110 „Krefeld I - Neuss II" wurden folgende acht Kandidaten zugelassen:

  • Für die CDU Ansgar Heveling (Korschenbroich),
  • für die SPD Nicole Specker (Krefeld),
  • für Die Grünen Susanne Mervat Badra (Korschenbroich),
  • für Die Linke Heiner Bäther (Korschenbroich),
  • für die FDP Otto Fricke (Krefeld),
  • für die Alternative für Deutschland (AfD) Christof Rausch (Kaarst),
  • für Die Partei Carsten Bullert (Krefeld)
  • sowie für die Marxistisch-Leninistische Partei Deutschlands (MLPD) Heiko Grupp (Krefeld).

Die für die Piratenpartei vorgeschlagene Sandra Leurs (Krefeld) hatte nicht die erforderlichen mindestens 200 Unterstützungsunterschriften vorgelegt.