Inhalt

Stadt Dormagen

Zollfeste Zons: Mittelalter wie im Märchen

Industrie und Idylle schaffen Lebensqualität. Das gilt jedenfalls für Dormagen, die aufstrebende Stadt am Rhein in unmittelbarer Nachbarschaft zu Köln. Auf rund 86 qkm Fläche leben mehr als 62.000 Einwohner in 16 Stadtteilen.

Investoren hat Dormagen viel zu bieten: Hervorragende Verkehrsanbindungen an die Bundesautobahn A57, die Bundesstraße 9 und den Schienen- und Wasserweg, die Nähe zu den Flughäfen Düsseldorf und Köln sowie attraktive Grundstückspreise in den Gewerbegebieten. Eng verbunden mit dem Namen Dormagen ist der Chempark Dormagen. Über 9.000 Menschen arbeiten auf dem sechs Quadratkilometer großen Gelände und mehr als 500 Auszubildende erlernen hier einen Beruf. Damit ist der Chempark Dormagen der größte Arbeitgeber und Ausbilder im Rhein-Kreis Neuss.

Vorbildliche soziale und kulturelle Angebote garantieren die hohe Lebensqualität in Dormagen. Familien wissen zu schätzen, dass Betreuung in Kindertagesstätten bei nahezu hundertprozentiger Versorgung gewährleistet ist und dass alle Schulformen angeboten werden. Kulturelle Vielfalt auf hohem Niveau bieten Musikschule, Volkshochschule, Theaterprogramm und das Kulturzentrum des Rhein-Kreises Neuss in Dormagen-Zons.

Auch als "Sport-Stadt" hat Dormagen sich einen Namen gemacht. Im Spitzensport ist die Stadt durch viele international erfolgreiche Sportler vertreten, die aus den fünf Dormagener Leistungsstützpunkten hervorgegangen sind. Seit 2008 ergänzt das Sportinternat Knechtsteden die Förderung des Leistungssports.

Erholung und Entspannung finden die Menschen in der Rheinaue und in rund 233 Hektar großen Waldgebieten, in denen es mit dem Geo-Park und dem Wildgehege Tannenbusch besonders für Familien einiges zu entdecken gibt. Eine Attraktion für Touristen aus nah und fern ist die historische Zollfeste in Zons. Wegen ihrer gut erhaltenen mittelalterlichen Mauern und Türme wird die im 14. Jahrhundert gegründete ehemalige kurkölnische Zollstadt auch "rheinisches Rothenburg" genannt. Besonders sehenswert ist auch das inmitten von Wald und Obstgärten auf einer leichten Anhöhe gelegene Kloster Knechtsteden. Die romanische Doppelchor-Basilika aus dem 12. Jahrhundert zählt zu den eindrucksvollsten Sakralbauwerken des Landes.

Kontaktdaten
Name Stadt Dormagen
Adresse Paul-Wierich-Platz 2
41539 Dormagen
Google Maps
Telefon 02133 257-0
Telefax 02133 257-219
E-Mail-Adresse stadtverwaltung@stadt-dormagen.de
Internet www.dormagen.de

Weitere Informationen
Partnerstädte
  • Saint André (Frankreich)
  • Toro (Spanien)
  • Kiryat Ono (Israel)
Wappen Stadtwappen