Drei Frauen
© Rhein-Kreis Neuss

Sie befinden Sich hier:

Inhalt

Über uns

Gemeinsam ein Ziel

Das Programm setzt auf verschiedenen Ebenen an: Ziel ist es, Projekte sowohl mit kommunalen wie auch mit regionalen und überregionalen Schwerpunkten zu fördern.

Einstimmig sein

Zahlreiche Initiativen, Vereine und engagierte Bürgerinnen und Bürger in ganz Deutschland setzen sich tagtäglich für ein vielfältiges, gewaltfreies und demokratisches Miteinander ein.

Aktiv mitwirken

Um Angriffen auf Demokratie, Freiheit und Rechtsstaatlichkeit kraftvoll entgegenzutreten, bedarf es gemeinsamer Anstrengungen von Staat und Zivilgesellschaft.

Unser Team besteht aus

Portrait von Julia Meisel

Julia Meisel

Federführendes Amt:
Rhein-Kreis Neuss, Kommunales
Integrationszentrum

Portrait von Natasa Sirigu

Natasa Sirigu

Koordinierungs- und Fachstelle:
CaritasSozialdienste Rhein-Kreis Neuss GmbH, Fachdienst für Integration und Migration (FIM)

Portrait von Bianca Goldkamp

Bianca Goldkamp

Koordinierungs- und Fachstelle:
Diakonie Neuss, Jugendberatungsstelle (JUBS)

Über das Bundesprogramm

"Demokratie leben! Aktiv gegen Rechtsextremismus, Gewalt und Menschenfeindlichkeit" will ziviles Engagement und demokratisches Verhalten auf der kommunalen, regionalen und überregionalen Ebene fördern. Vereine, Projekte und Initiativen werden unterstützt, die sich der Förderung von Demokratie und Vielfalt widmen und insbesondere gegen Extremismus und Phänomene gruppenbezogener Menschenfeindlichkeit wie z.B. Rassismus und Antisemitismus arbeiten. Darüber hinaus können auch andere Formen von Demokratie- und gruppenbezogener Menschenfeindlichkeit, von politischer oder vorgeblich politisch bzw. vorgeblich religiös legitimierter Gewalt, von Hass und politischer Radikalisierung Gegenstand präventiver Arbeit und damit Gegenstand der Förderung durch das Bundesprogramm sein.