Grüne Weltkugel auf Gras
© 463312477/iStock/Thinkstock

Sie befinden Sich hier:

Inhalt

Ein Herz für Bäume

Luftaufnahme eines Waldes; Färbung der Bäume bildet eine Herzform

Es ist ein Geschenk der Erdgeschichte, dass sich im Rhein-Kreis Neuss auf Löss meist Parabraunerden entwickelten, die zu den fruchtbarsten Ackerböden Deutschlands gehören.

Das war die Basis einer bis heute fast vollständig den Freiraum nutzenden und auf hohem Niveau stehenden Ackerbaukultur. Folgerichtig zog der Wald bei uns den Kürzeren. Mit nur wenig mehr als 8% zählt unser Kreis heute zu den waldärmsten Kreisen Deutschlands: Waldarm, aber dicht besiedelt - wenig Bäume für viele Menschen. Im Spannungsfeld zwischen den berechtigten Interessen der Landwirtschaft, ihre nutzbaren Flächen zu erhalten, und der ebenso berechtigten Forderung nach mehr Wald im Blick auf unsere Kinder und Kindeskinder, betreibt der Rhein-Kreis Neuss in enger Abstimmung mit der Landwirtschaft seit 1988 die naturnahe Aufforstung geeigneter Flächen. Dabei kamen mehr als 650.000 standorttypische Bäume (meist Buchen) in die Erde. Es konnten seither 122 Hektar neue Waldflächen auf kreiseigenen und privaten Grundstücken geschaffen werden.

Das erfolgreiche Programm soll auch in Zukunft zu einer nachhaltigen Entwicklung der Waldlandschaft im Rhein-Kreis Neuss beitragen und wird fortgesetzt.

Zukunft sichern

Wir wollen aber mehr - mit Ihrer Hilfe. Sie können die Aktion "Ein Herz für Bäume" bzw. die Waldvermehrung im Rhein-Kreis Neuss dabei wie folgt unterstützen:

  • Durch eine kleine Geldspende: Bereits ab 10 Euro können Sie sich wirksam an der Aufforstung eines neuen Waldstücks beteiligen. Ihre Spende fließt zu 100% in die Pflanzung neuer Bäume. Bitte überweisen Sie den gewünschten Betrag - unter Angabe des Kassenzeichens 3.3601.3679 und des Kennwortes "EinHerzfuerBaeume" - auf eines der nachfolgend verlinkten Konten des Kreises. Jeder Teilnehmer erhält auf Wunsch eine Urkunde.
  • Durch die Erlaubnis zur Aufforstung Ihres Grundstückes durch den Rhein-Kreis Neuss.